☙ Mit Liebe geschenkt – Schönes für Kinder – Teil ①

31. Oktober 2013

Heute gibt es TEIL 1 der Serie „Geschenkideen zu Weihnachten“. Eigentlich wollte ich in jeder Serie für jeden etwas vorstellen, das sprengt aber den Blog. Daher stelle ich heute etwas für Kinder vor, morgen für Großeltern etc. Danach geht es wieder von vorn los… Also bekommt ihr auf jeden Fall mehrere Anregungen pro zu beschenkendem Familienmitglied.

Ich hoffe, euch gefallen die Vorschläge genauso gut wie mir…

 
Für Kinder finde ich immer Geschenke schön, die einen „Mehrwert“ haben. Also etwas, womit man etwas tun kann, kreativ oder musisch, lesen oder spielen und vielleicht auch etwas dabei lernt. Ich mag Geschenke, mit denen wir als Kinder schon gern gespielt haben.

Meine heutige Vorstellung: PUZZLE


Das ist doch uralt und langweilig? NEIN! Es gibt derzeit wundervolle Puzzles und zwar für JEDES Alter. Für Kleinkinder beispielsweise große, hochwertige Holzpuzzles für den Fußboden oder für ältere Kinder die 3D-Puzzles. Es gibt eine Serie von Ravensburger, womit man Wahrzeichen der Weltstädte bauen kann. Diese sind nach der Fertigstellung auch eine tolle Dekoration für das Kinderzimmer!

Meine Tochter hat letzte Woche den Big Ben aus der Sonderedition gebaut und hat damit viel Freude. Jetzt steht er bei ihr im Regal:

Puzzlespaß mit Sonder-Edition  von Tula Moon


Diese 3D-Puzzles sind für Kinder ab 10 Jahren gedacht. Man hat auf der Rückseite die Zahlen und Pfeile angegeben, nach denen das Puzzle schnell frustfrei aufgebaut ist. Wer es lieber kniffelig mag, der baut natürlich nur nach Farbe ohne auf die Rückseite zu schauen.

Auch flache Puzzles sind schön, ob klassisch oder mit Effekten wie Hologramm u.ä. – es gibt wirklich für jedes Kind und jeden Erwachsenen das ideale Puzzle! Wunderschön ist doch, wenn ein großes Puzzle auf dem Wohnzimmertisch (auf dem besagten Extrabrett, s.u.) liegen bleiben darf und jeder, der vorbeikommt, ein Teilchen findet und anlegt. Wir haben auch schon erlebt, dass sich Besuch beim Erzählen mit daransetzt und einfach mitmacht…

Dazu könnte eine Puzzlematte passen, die man ausrollen kann, darauf das Puzzle erstellt und zwischendurch einfach durch wieder Einrollen (inkl. Puzzle) zur Seite räumen kann. Später kann man es einfach wieder auseinander rollen und das Puzzle ist im Zustand wie zuletzt aufgebaut. (Das geht selbstverständlich nur mit flachen Puzzles und nicht mit 3D-Objekten).

Puzzlematte


Wir persönlich haben im Baumarkt eine Sperrholzplatte zuschneiden lassen, die auf den o.g. Wohnzimmertisch passt. Diese habe ich dann mit grünem, selbstklebendem „Samt“ bezogen. Das Brett steht beim Puzzeln (oder Playmobil spielen) auf dem Tisch und wenn der Tisch anderweitig gebraucht wird, stellen wir das Puzzle mitsamt der Platte einfach zur Seite. So geht nichts kaputt – und es wird auch eher weiter gespielt als wenn die eingerollte Matte halt irgendwo im Schrank liegt. Aber so hat jeder seine eigenen Ideen dazu.

Puzzeln stärkt die Aufmerksamkeit, Konzentration und Feinmotorik. Nebenbei gibt es dem Kind eine ruhige, gemütliche Atmosphäre und das Erfolgserlebnis, wenn es mit dem Bauen fertig ist.

Vielfältiges Angebot findet man sogar im SB-Markt


Wie toll ist es erst, wenn das 3D-Puzzle dann noch Abends leuchtet! Auch im Internet gesehen hier.

Natürlich gibt es Puzzles von den derzeitigen Lieblingsstars der Kinder und mit allerlei Extras. Ihr werdet schon das Richtige für eure Kinder / Enkel / Nichten / Neffen / Patenkinder finden! Viel Spaß dabei.

Alles Liebe, eure


Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

Keine Kommentare

Ich freue mich über Deinen Kommentar