Sensationeller Joghurtkuchen mit Äpfeln schlank & schnell

7. Januar 2022
Sensationeller Joghurtkuchen mit Apfel schnell und einfach mit einfachstephie.de

Diesen schnellen Joghurtkuchen mit Äpfeln habe ich schon so oft gebacken, weil er einfach zu machen ist und super saftig schmeckt. Was den Teig so locker leicht macht, ist Joghurt oder Skyr. Fruchtig wird der Kuchen durch die dicken Apfelstücke, die wir oben drauflegen. Mit ein bisschen Zimtzucker karamellisieren wir den Joghurt-Apfelkuchen beim Backen noch …mhhhmmm…

Sensationeller Joghurtkuchen mit Apfel schnell und einfach mit einfachstephie.de

Gerne gebe ich im Rezept auch einen Vorschlag dazu, wie ihr den Apfelkuchen vegan backen könnt – ohne Ei und mit veganem Joghurt.

Rezept für schnellen Joghurtkuchen mit Äpfeln

Zutaten für etwa 12 Stücke (Springform ca. 25 cm Durchmesser)

  • 150 g Naturjoghurt oder Skyr / vegan: Sojajoghurt zuckerfrei
  • 175 g Zucker (wer Zucker doch schon im Joghurt hat, der reduziert hier vielleicht etwas)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier / vegan: 2 EL Apfelmus
  • 60 ml Sonnenblumenöl
  • 250 g Weizenmehl
  • 3 TL Weinstein-Backpulver (anderes Backpulver geht auch)


Topping:

  • 3 Äpfel, entkernt und geschält
  • 1 EL brauner Zucker oder Zimtzucker
  • 2 EL Hagelzucker als Deko
einfaches Joghurt Kuchenrezept mit Äpfeln von einfachstephie.de

Zubereitung des Joghurtkuchens

  1. Den Backofen auf 170 Grad Umluft (oder 190 Grad Ober-Unterhitze) vorheizen.
  2. Joghurt, Zucker, Vanillezucker, Eier (oder Apfelmus), Öl, Mehl und Backpulver miteinander zu einem glatten Teig verquirlen.
    Thermomix: 15 Sekunden / Stufe 4-5
  3. Den Teig in eine gefettete und leicht bemehlte Auflaufform oder Springform geben und glatt streichen.
  4. Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden.
    Ich schneide die Äpfel in 8 Teile, ritze dann jedes Apfelstück vorsichtig ein, muss man aber nicht.
  5. Die Apfelstücke kreisförmig auf den Joghurt-Teig geben und leicht eindrücken. Den Apfelkuchen mit Zimtzucker und Hagelzucker bestreuen und in den vorgeheizten Ofen geben.
  6. Backzeit etwa 30 – 40 Minuten.
    Der Apfelkuchen mit Skyr war nach 30 Minuten bei Umluft bereits gar, manchmal braucht er mit Joghurt etwa 40 Minuten. Ihr müsst also bitte selbst nachschauen, denn jeder Ofen backt anders.
Joghurt-Apfelkuchen ohne Ei einfach lecker von einfachstephie.de

Ihr werdet sehen, wie schön der Joghurt-Kuchen aufgeht und die Apfelstücke in sich bettet. Goldbraun sollte er sein, wenn er leicht karamellisiert aus dem Ofen kommt. Duftet er nicht wundervoll?

Joghurtkuchen mit Äpfeln einfach und schnell backen

Diesen Joghurtkuchen liebt die ganze Familie und er ist ruckzuck aufgegessen. Das nächste Mal werde ich einen weiteren Apfel in ganz kleine Stücke schneiden und diesen mit unter den Teig geben. Ich glaube, das macht den Joghurtkuchen sogar noch fruchtiger.

Pin it ♡ if you love it

Falls ihr noch Ideen dazu habt, dann schreibt mir gerne in die Kommentare. Ich freue mich über Varianten zu meinem Joghurt-Kuchenrezept!

Viel Spaß beim Backen und Genießen wünscht

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

23 Kommentare

  • Antwort Tanja 24. August 2023 at 19:49

    Dieser Apfelkuchen ist super geworden, total saftig lecker. hab Zucker reduziert und Äpfel aus dem Garten genommen.

    • Antwort Stephie 1. September 2023 at 17:41

      Liebe Tanja,
      mit Äpfeln aus dem eigenen Garten ist der Kuchen sicher eine Wucht! Lasst es euch gut schmecken und lieben Dank für dein Feedback. LG, Stephie

  • Antwort Anne Karbstein 5. August 2023 at 15:15

    Dieses Rezept ist einfach super und sehr unkompliziert!
    Wir hatten letztes Wochenende ein Seminar und dafür habe ich gleich zwei Apfelkuchen gebacken. Einen “normalen” und einen “veganen”.
    Beide sind schön aufgegangen und haben sehr lecker geschmeckt. Ich konnte sie nur deswegen auseinander halten, weil ich die Äpfel in unterschiedliche Spalten geschnitten hatte.
    Und bei den Teilnehmern sind sie bestens angekommen, waren nach der Kaffeepause komplett verputzt.
    Das Rezept werde ich mir merken, auch für den Fall, dass ich schnell einen leckeren, veganen Kuchen brauche….

  • Antwort Proksch Tina 9. Juli 2023 at 9:31

    Genial lecker,einfach,saftig!!!
    Gestern das 1.Mal ausprobiert zum Geburtstag und alle waren total begeistert!
    Das Rezept wird jetzt öfter auch mit anderen Obstsorten gemacht…unsee Mirabellenbaum hängt schon voller Früchte..das kann ich mir gut vorstellen…vielen Dank und lg Tina

    • Antwort Stephie 9. Juli 2023 at 10:31

      Das freut mich sehr, liebe Tina! Lasst es euch gut schmecken. Den Kuchen mit frischen Mirabellen würde ich auch gerne mal probieren.
      Herzliche Grüße, Stephie

  • Antwort Silke 7. Mai 2023 at 22:47

    Hallo Stephie.
    Ich hatte gerade so eine typische Situation, mein Mann sagt: “Jetzt so’n leckerer Kuchen, das wär toll!”
    Und natürlich ist es Sonntagabend, kein Supermarkt mehr geöffnet.
    Also hab ich geguckt, was ich noch da hab. Ergebnis: Alles außer Butter. Dafür aber jede Menge Joghurt und Öl. Kurz gegoogelt und dieses Rezept gefunden
    Und, es schmeckt wunderbar.
    Ich hab einfach alle Reste an Früchten benutzt, es wurde ein bunter Mix aus Ananas, Himbeeren, Heidelbeeren und Kiwi. Der Teig war super saftig und fluffig. Und das alles ohne großen Schnickschack. Nach dem Motto
    “Das geht doch auch einfacher!”
    Tausend Dank für das tolle Rezept.
    LG Silke

    • Antwort Stephie 7. Mai 2023 at 23:55

      Ganz herzlichen Dank für dein tolles Feedback, liebe Silke!
      Es freut mich riesig, dass du mein Rezept gefunden hast, es so einfach nachzubacken war und es euch so gut geschmeckt hat. Wundervoll! So soll es sein. ❤️

    • Antwort Silke 30. Juli 2023 at 14:37

      Kann ich den Kuchen auch auf einem Blech backen?

      • Antwort Stephie 30. Juli 2023 at 21:36

        Habe es noch nicht ausprobiert, aber das wird bestimmt gehen. Wahrscheinlich musst du dafür die Menge anpassen.
        Gib doch gerne mal Bescheid, wie es geklappt hat. LG, Stephie

  • Antwort Luckywoman18 20. April 2023 at 4:33

    Super feiner Kuchen.
    Blitzschnell zubereitet.
    Herzlichen Dank

  • Antwort Carmen Wiesenberg 17. März 2023 at 12:49

    Leider habe ich den Tip mit den Schokolade-Stückchen übersehen – wird beim nächsten Mal gemacht! – Mein erster Versuch ist im Ofen = Geruch und Aussehen sind schonmal fantastisch! Danke für das schöne Rezept!

  • Antwort Barbara 14. Januar 2023 at 10:15

    Hallo Stephie
    Wir lieben den Apfelkuchen mit Joghurt es gibt Ihn fast jede Woche und er schmeckt uns immer wieder sehr gut.Schnell gemacht und einfach lecker.

    • Antwort Stephie 14. Januar 2023 at 12:41

      Das freut mich sehr, liebe Barbara! Lasst es euch gut schmecken. Herzliche Grüße, Stephie

  • Antwort Pocahontas 27. Oktober 2022 at 16:21

    Hey, ich wollte diesen leckeren Kuchen backen. Leider finde ich nirgends eine Angabe welche Größe die Form hat. Liebe Grüße

    • Antwort Stephie 27. Oktober 2022 at 17:48

      Die Form hat einen Durchmesser von 24-26 cm. Viel Spaß beim Backen wünscht dir Stephie

  • Antwort Anja 23. Januar 2021 at 13:58

    Ich habe den Kuchen schon zwei mal vegan zubereitet.
    Er wird von allen geliebt. Super leicht, super saftig. Danke für das tolle Rezept.
    Beim zweiten mal hatte ich noch eine Tafel Zartbitter Schokolade zur Hand. Diese habe ich einfach stückchenweise in den Kuchen gedrückt. Das Ergebnis ist wunderbar.

    • Antwort Stephie 23. Januar 2021 at 17:54

      Das klingt ja toll! Muss ich auch mal mit Schokolade versuchen. Lieben Dank für dein Feedback!

  • Antwort Mia 1. November 2020 at 22:22

    Tolles einfaches Rezept, ich liebe es wenn man einfach das meiste sowieso im haus hat. Wenn ich erst noch Zutaten einkaufe muss, schreckt mich das meistens ab. Der Kuchen sieht mega leicht und fluffig aus. Mich würde auch interssieren, ob Ingos Variante mit dem Soyajoghurt geklappt hat. Übrigens auch tolle Bilder :) Lg Mia

  • Antwort Jules 23. September 2020 at 16:39

    Tolles Rezept!
    Vor allem die Eier Alternative, falls mal keine zu Hause sind, finde ich klasse.
    Wird definitiv bald mal ausprobiert

    • Antwort Anne 20. Oktober 2022 at 15:35

      Das Rezept klingt super lecker und werde ich passend zur Jahreszeit dieses Wochenende ausprobieren. Wie groß ist die verwendete Springform?
      Lieben Dank und weiterhin viel Freude beim Backen.

      • Antwort Stephie 27. Oktober 2022 at 17:51

        Die Form hat einen Durchmesser von 24 – 26cm. Viel Spaß beim Backen!

  • Antwort Ingo 16. August 2020 at 7:51

    Ich habe eben den Kuchen in den Backofen gemacht und bin gespannt. Für mich kam als Tierfreund natürlich nur die vegane Variante in Frage und so habe ich ungesüßten, veganen Joghurt genommen und statt dem Apfelmus habe ich eine größere pürierte Banane in den Teig verrührt. Ich bin echt gespannt und heute Nachmittag um ca 16 h weiß ich mehr. Ich habe aber schon jetzt ein gutes Gefühl. Ich werde berichten.

  • Antwort Karin 25. Juni 2020 at 10:39

    Hallo Stephie, ich habe heute diesen Kuchen gebacken, mit griechischem Joghurt, der musste nämlich weg, Ergebnis: sehr lecker!

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar

    Rezept Bewertung