Hübsche Wohnideen zum Selbermachen

27. Juli 2016

Tolle Wohnideen zum Selbermachen findet ihr nicht nur auf Pinterest, sondern auch in diesen beiden Büchern! Heute stelle ich euch vor „Wohn dich glücklich – Neue Ideen für Haus und Herz“ von Martina Goernemann und „Scandi – Do It Yourself“ von Astrid Algermissen. Beide Bücher liegen schon länger hier und immer wieder blättere ich diese durch. Das ist ein Potpourri schöner Selbermacher-Sachen und Einrichtungs-Beratung für eure Wohnung! Da meine Schwester bald umzieht und am liebsten nicht nur Wohn-Accessoires, sondern auch Möbelstücke selber macht, habe ich diese Bücher bestellt. Und die sind so gut, dass ich euch davon erzählen muss. 

Wohnideen zum Selbermachen

 

Wohnideen-zum-Selbermachen-Titelbild

 

SCANDI – DO IT YOURSELF

Hier werden Alltagsgegenstände zu stylischen Deko-Objekten. Auf knapp 140 Seiten zeigt euch Astrid Algermissen, was ihr aus Glas, Beton, Holz, Metall, Papier, Stein, Keramik, Stoff, Leder und Plastik zaubern könnt. Mit ihren wundervollen Wohnideen macht ihr mit wenigen Handgriffen die tollsten Wohn-Accessoires. So beispielsweise einen Lichtkasten, der mit Ikea-Bilderrahmen, Licherkette, Klebefolie, Transparent-Papier und Klebeband mit Spaß gebastelt habt. Also, diese Materialien habe ich alle zu Hause! Dann mal ran ans Werk… Oder mache ich doch erst einmal diese traumhaften Schneidebretter als Deko? Die kann ich bestens in meiner Küche dekorieren. Meine Tochter liebt die Drahtkörbe aus dem Buch Scandi – DoItYourself, die sie nach Anleitung in ein bis zwei Stunden fertig bauen kann. Ich bin ja klarer Fan von Basteln mit Papier. 

 

Wohnideen zum Selbermachen: Scandi DIY

bestellbar per Klick auf das Foto

 

Das Buch bringt mich auf die Idee, Riesen-Buchstaben aus Klopapierrollen, Papier und Pappe zu bauen. Wir brauchen hier immer große Deo-Objekte, die es kaum zu kaufen gibt. Oder diese sind so teuer, dass wir dann doch lieber die Finger davon lassen – so schön diese dann auch sind. Jetzt kann ich Vieles selber machen!

Obwohl ich überhaupt keinen Faible für Stoff habe, möchte ich mich sofort an die Kissen mit Lavendeldruck heranmachen. Was ich dafür brauche? Einen Kissenbezug, ein mit Laserdrucker ausgedrucktes Motiv und Lavendelöl. Als Werkzeuge benötige ich lediglich einen Löffel, Klebeband und eine Plastiktüte. Knaller!!! Auch das habe ich alles zu Hause! Und innerhalb einer halben Stunde soll das Werk fertig sein.

Ihr merkt, ich bin völlig begeistert von den Wohnideen zum Selbermachen in diesem Buch! Im Anhang findet ihr Vorlagen, die ihr entweder größer kopieren oder per Link aus dem Internet downloaden könnt. Wenn ihr jemanden in eurem Freundeskreis habt, der gern dekoriert und/oder gerade umzieht: Schenkt ihm dieses Buch. Damit liegt ihr absolut richtig. Eure Leseprobe findet ihr hier.

Am liebsten möchte ich euch noch vom selbst umlackierten Teppich erzählen, aber ich höre hier jetzt mal auf und stelle euch ein weiteres tolles Buch vor:

 

WOHN DICH GLÜCKLICH – neue Ideen für Haus und Herz

 

Wohnideen zum Selbermachen: Buch Wohn dich glücklich

bestellbar per Klick auf das Foto

 

Dieses Buch enthält nicht nur Anleitungen zum Basteln, sondern richtig tolle Tipps zur Gestaltung von Wohnräumen. Die große Frage „Wie bekomme ich meine Räume so richtig gemütlich?“ beantwortet Martina Goernemann mit großer Detailliebe. Zu lesen, wie wir aus kleinen Räumen das Beste herausholen und größeren Zimmern guten Stil vermitteln, macht wirklich Spaß. Mit tollen Fotos und Beschreibungen ist es ein Genuss, durch dieses Buch zu blättern. Zwar bekommen wir hier hauptsächlich den Stil Shabby chic gezeigt, doch sind die Ideen sehr wandelbar und umsetzbar für alle anderen Stile. Farbgestaltung und gute Anordnung für Möbel und Deko sind schließlich allgemein gültig.

Die Anregungen im Buch sind genau mein Ding: unaufdringlich und genau so, dass ich mich nicht wie im Möbelmagazin fühle. Ich jedenfalls bin nicht dafür zu haben, dass es bei uns aussieht als käme gleich ein Fotograf für Werbeaufnahmen. Wir möchten hier leben und gemütlich wohnen! Es dauerte auch bei uns eine gewisse Findungsphase, welcher Wohnstil am besten gefällt. Oft war es mir hier zu kühl und zu modern. Inzwischen kombiniere ich gern Modernes mit Landhaus-Elementen und spiele mit Dekoration, um den Räumen eine Seele zu geben. Vielleicht lasse ich euch demnächst mal in unser Wohnzimmer schauen? 

Wohn Dich glücklich enthält nicht nur Upcycling-Ideen, sondern auch praktische Tipps zum Platz sparen, zum Ausmisten, ja sogar zur Erleichterung des Putzens. So herzlich warm sind die Texte geschrieben, dass wir uns mit Kapiteln wie „den Flur lächeln lassen“, „Kerzen mit Herzen“ und „Kissenkosmetik“ mit einer guten Tasse Tee aufs Sofa legen möchten. Jeder Raum der Wohnung wird einzeln betrachtet und wir finden einige Anregungen zum Nachmachen. Was eine gewöhnliche Fusselrolle so alles kann, findet ihr hier genauso wie Zweckentfremdung geliebter Gegenstände von Oma, die sich locker an unseren Wohnstil anpassen lassen. 

Kleine und große praktische Tipps mit Bezugsquellen im Anhang machen diese Wohnideen zum Selbermachen zu einem wertvollen Begleiter für Umzüge und liefern viel Inspiration zur Umgestaltung unserer Wohnräume. Ich bin geneigt, noch weitere Bücher von Martina Goernemann zu kaufen. Einfach nur so, weil sie schön sind!

Die Autorin betreibt selbst den Interiorblog „Raumseele“, den ich gleich mal durchgestöbert habe. Dort fand ich einige Buchseiten in Blogform wieder. Eine gute Gelegenheit, um dort nachzuschauen, ob euch das Buch auch so gut gefallen könnte wie mir. Außerdem hier eine Leseprobe für euch.

Alles Liebe, eure

stephie-unterschrift-1

 

P.S.: Die Bücher hat allesamt meine Tochter (12) selbst arrangiert und fotografiert. Ich finde, das hat sie richtig klasse gemacht! 

 

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

2 Kommentare

  • Antwort Sven 25. September 2018 at 15:48

    Ich wollte einfach mal danke sagen, dass ich deine Artikel immer toll finde :)

    • Antwort Stephie 27. September 2018 at 12:04

      Das ist ja lieb! Dankeschön, das freut mich. LG

    Ich freue mich über Deinen Kommentar