Sommerlicher BULGURSALAT – zum Grillen oder einfach so..

7. Juli 2013
sommerlicher Bulgursalat

Meine Freundin Alexandra bestellt sich im gemeinsamen Urlaub in einem bestimmten Restaurant immer das Gleiche: Bulgursalat! Irgendwann wollte ich doch mal probieren und dachte: „WOW, lecker! Davon wird man tatsächlich auch noch satt!“. Hier mein Versuch, diese herrliche Urlaubserinnerung nachzubauen:

sommerlicher Bulgursalat


Zutaten für eine Schüssel 

(als Beilage für mind. 4 Personen):

  • 250 g Bulgur
  • 500 – 600 ml Wasser
  • 2 TL Bio-Gemüsebrühe (ohne Hefe, ohne Geschmacksverstärker)
  • Gemüse, z.B.:
    3 Karotten
    1 rote oder gelbe Paprika
    1 Salatgurke
    1/2 Stange Porree

 

für die Soße:

  • Saft 1 Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico bianco
  • 1 TL Ajvar oder Sambal Oelek für die Schärfe
  • Salz / Pfeffer / Kräuter / ggfs Chili zum Abschmecken


Zubereitung:

  1. Den Bulgur nach Packungsanweisung in der Gemüsebrühe kochen (wie Reis = doppelte Menge Wasser als Bulgur und im Topf ca. 10 Min köcheln lassen). Kalt abbrausen, abtropfen und abkühlen lassen.
  2. Derweil das Gemüse in kleine Stückchen schnibbeln. (Mit Thermomix wenige Sekunden auf Stufe 4 mit Hilfe des Spatels).
  3. Die Zutaten für das Dressing in einer großen Schüssel verrühren und mit dem Gemüse und dem Bulgur vermischen.
  4. Bei uns essen die Kinder mit, deshalb habe ich mich mit Chili sehr zurück gehalten. Wer’s schärfer mag – bitte einfach nachwürzen.. 
 
Am besten schmeckt der Salat, wenn er im Kühlschrank einige Zeit durchgezogen ist!


Also, Alexandra, mach dich auf die Socken zu mir – hier gibt’s gleich Deinen Bulgursalat…


Wirklich lecker und erfrischend für warme und auch kalte Tage!


Alles Liebe, eure – schon genüsslich kauende –

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

Keine Kommentare

Ich freue mich über Deinen Kommentar