Valentinstagsidee einer Lehrerin

6. Februar 2015

Diesen Post habe ich bereits im letzten Jahr zu Valentinstag geschrieben, aber damals nicht veröffentlicht. Wieso? Weil es meiner Tochter zu privat war – und das wollte ich unbedingt respektieren. Doch wollte ich diesen Post auch nicht einfach löschen und bewahrte ihn auf, für den Fall, dass unsere Tochter es sich anders überlegt. Mit einem Jahr Abstand sagt sie: „Ich finde, das ist doch auch für andere Lehrer eine tolle Idee, deshalb möchte ich, dass du darüber schreibst“. Bingo! Hier also die

Valentinstagsidee einer Lehrerin

Ich bin immer noch ganz gerührt, wenn ich diesen Brief hier lese – einer von dreien, den meine Tochter von Mädchen ihrer (Grundschul-)Klasse erhalten hat:

Valentinstagsideen-einer-lehrerin-1
Anlässlich des Valentinstages hatte eine Lehrerin die Idee, dass alle Schüler/Innen jeweils einen netten Brief an ein anderes Kind der Klasse schreiben sollen. Außen musste der Name geschrieben stehen und alle Briefe sollten zur Pause bei der Lehrerin abgegeben werden. Nach der Pause stürmten die Kinder das Klassenzimmer und fanden ihre Post auf dem Tisch. Ich bin sicher, dass die Lehrerin von sich aus die Kinder bedacht hat, die evtl. keinen Brief von Klassenkameraden erhielten.
Meine Tochter durfte sich über 3 Briefe freuen und sie ist seitdem sehr beflügelt. Sie sitzt nun in ihrem Kinderzimmer und schreibt, malt und bastelt für ihre Freundinnen tolle Briefe und kleine Geschenke. Ist das nicht herzig? Gerade sah ich schon einen kleinen Apfel und Gummibärchen aus der Küche verschwinden. Der Apfel wurde in schöne Servietten eingewickelt, die Gummibärchen.. ? Ich bin nicht sicher, ob die nicht ggfs. doch zum Selbstverzehr gedacht sind.

Gutes tun macht ja auch hungrig!

Was lernen wir selbst daraus? Es ist wundervoll, von lieben Menschen bedacht zu werden, aber genauso viel Spaß macht es auch, jemanden zu beschenken.

Der Valentinstag muss nicht ein zwanghafter Geschenketauschtag für Verliebte sein. Es darf auch ein Tag sein, an dem man ganz besonders an jemanden denkt. Eine Freundin anruft, die man lange nicht gesprochen hat, eine Karte sendet oder gar überraschend zum Kaffee oder Glas Wein mit einem Blümchen in der Hand vorbeischaut: SCHÖN, DASS ES DICH GIBT!

Kennt ihr auch jemanden, den ihr einfach mal drücken möchtet? TUT ES!

Und wer noch eine schöne Valentinskarte braucht, der kann hier nochmal vorbeischauen und sich eine meiner selbst gestalteten Valentinskarten ausdrucken – oder auch gleich alle, sind ja kostenlos ;-)

Alles Liebe, eure

 

Hier nochmal ein paar Varianten für FreundInnen:

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

Keine Kommentare

Ich freue mich über Deinen Kommentar