Backen im Thermomix | Veganes Dessert im Glas

14. September 2017
Veganer Käsekuchen im Glas. Schichtdessert aus dem Thermomix

Kurz vor meinem Geburtstag entdeckte ich bei meiner lieben Blogger-Kollegin Désirée ein Rezept für Käsekuchen im Glas*.  Ideal fand ich die Idee, endlich mal das Backen im Thermomix auszuprobieren und für meine Geburtstagsgäste ein veganes Dessert im Glas zu zaubern. Der erste Testlauf war schon himmlisch und ich konnte meine Kinder kaum bremsen, nicht vorher schon alles aufzuessen. 

 

veganes Dessert im Glas mit Thermomix backen. Köstlicher Löffel voll Glück

 

Dieses Schichtdessert ist recht schnell und wirklich einfach vorbereitet, allerdings müsst ihr die Kühlzeit einplanen, bis ihr es tatsächlich servieren könnt. Doch ich sage euch: es lohnt sich! Ich habe in den letzten Tagen immer wieder neue Versionen kreiert – bis das beste Rezept schließlich hier im Blog erscheinen darf. Meine Kinder hat es köstlich gefreut, denn sie durften diesen veganen Nachtisch täglich genießen. „Oarrrr, der ist ja NOCH besser, Mama!“, hörte ich aus der Küche rufen. „Hey, lass mir ja auch noch was übrig!“, schallte es postwendend aus Kinderzimmer Nr. 2.  

 

veganer Nachtisch im Glas. Thermomix Rezept. Ein Löffelchen Glück

 

Und hier ist es – das ultimative Rezept:

Veganes Dessert im Glas:
Käsekuchen backen im Thermomix

Küchen-Utensilien

  • Thermomix mit Varoma (ohne Einlegeboden)
  • 6 Weckgläser mit Deckel (Gummidichtung wird nicht benötigt)

 

Zutaten

  • 200 g Beerenobst (frisch oder Tiefkühlware) → Wir lieben Himbeeren dazu.
  • 15 g Zucker
  • 100 g Karamellkekse (wir lieben die von Lotus) oder Haferkekse
  • 600 g Sojajoghurt Vanille oder Zitrone
  • 100 ml Sojadrink 
  • 1 Packung Puddingpulver Vanille 
  • 1 Messerspitze gemahlene Vanille
  • Prise Salz
  • 500 g Wasser

 

Veganes Dessert im Glas mit Thermomix backen

 

Zubereitung für kleine, vegane Desserts

  1. Einige Beeren für die Dekoration zur Seite legen. Die restlichen Beeren (tiefgekühlt oder frisch) mit dem Zucker in den Mixtopf geben und 15 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern.
  2. Das Fruchtpüree 10 Minuten bei 100 Grad / Stufe 1 aufkochen und in einem hitzebeständigen Gefäß für später aufbewahren. Mixtopf ausspülen und abtrocknen.
  3. Die Kekse im Thermomix für 8 Sekunden / Stufe 7 fein mahlen und anschließend auf 6 Weckgläser verteilen. Mixtopf locker mit Wasser ausspülen. 
    Wer es gern butteriger mag, der mischt noch Butter unter die Kekse. Wir fanden es mit den fein gemahlenen Karamell-Keksen perfekt, denn die Käsekuchen-Schicht festigt den Boden ebenso gut. 
  4. Sojajoghurt, Sojadrink, Puddingpulver, Salz und Vanille in den Mixtopf geben und 1 Minute / Stufe 4 mischen. Die Füllung auf den Keks-Boden in die Gläser füllen.
  5. Wasser in den Mixtopf füllen und Varoma aufsetzen. Die gefüllten Gläser in den Varoma stellen, die Glasdeckel lose auflegen und den Deckel des Varoma schließen. Vegane Desserts 25 Minuten / Varoma / Stufe 1 garen.
  6. Nach der Garzeit die Gläser aus dem Varoma nehmen (Achtung: heiß!) und jeweils das inzwischen abgekühlte Fruchtpüree einfüllen. 
  7. Nun müssen wir etwa ein bis zwei Stunden warten, bis unser leckerer veganer Käsekuchen im Glas serviert werden kann.   

 

Veganer Nachtisch im Glas fürs Buffet & Menü

Falls ihr vegane Desserts für ein Buffet oder Menü sucht, dann ist das hier wirklich klasse! Es ist super vorzubereiten und die Portionen sind im Glas viel hübscher anzusehen. Bei uns wird es den veganen Käsekuchen im Glas als Schichtdessert zu Weihnachten geben! Damit kann ich die ganze Familie erfreuen und habe nicht viel Arbeit damit.

 

Veganer Käsekuchen im Glas. Schichtdessert aus dem Thermomix

 

Zur Weihnachtszeit schmeckt eine gute Prise Zimt oder Lebkuchengewürz ganz wundervoll im veganen Dessert im Glas. Dazu gebe ich die weihnachtliche Zutat einfach mit in die Puddingcreme. Toppen werde ich den veganen Nachtisch dann noch mit weißerveganer Schokolade, die wir einfach über das Fruchtpüree raspeln. 

Rezept als PDF zum kostenlosen Download für euch: Veganes Dessert im Glas. Rezept fürs Backen im Thermomix 

 

*Und hier noch euer Link zum nicht veganen Käsekuchen im Glas (a-matter-of-taste Blog).  Vielen Dank für die Inspiration, liebe Désirée! 

 

Sinnvolle Utensilien für dieses Rezept. Direkt bestellbar bei Amazon (Affiliate Link**):

 

** Affiliate Links sind automatische Weiterleitungen zu Amazon, für die ich eine winzige Provision erhalte, falls ihr dieses Produkt kauft. Dafür zahlt ihr selbst keinen Cent mehr als sonst. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst benutze oder kenne. Die kleine Provision unterstützt meine Arbeit dieses kostenfrei nutzbaren Blogs.

 

Pin it:

 


 

Und hier findet ihr meinen allseits geliebten Käsekuchen mit Himbeeren für die große Kaffeetafel:

Veganer Käsekuchen mit Himbeeren auf Teller präsentiert

per Klick aufs Bild zum Rezept des veganen Käsekuchens

 


 

 

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

6 Kommentare

  • Antwort Carolin Lorenz 8. November 2018 at 15:08

    Das klingt mega lecker. Vielen Dank für das köstliche Rezept. Wird auf jeden Fall ausprobiert.
    Gehen auch Gläschen ohne Deckel?
    Liebe Grüße Carolin

    • Antwort Stephie 8. November 2018 at 16:12

      Liebe Carolin,
      ohne Deckel (wird ja nur leicht aufgelegt, nicht befestigt) würde wohl der Dampf in die Gläser gelangen. Besser sind tatsächlich Gläser mit Deckel oder einer anderen Abdeckung. Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen! LG, Stephie

  • Antwort Ingrid 2. November 2017 at 11:59

    Heute bin ich glücklicherweise zufällig hier gelandet. Ich bin begeistert.

    Das Rezept „Käsekuchen im Glas“ gefällt mir wie viele andere auch, bin keine Vegetarierin doch ich mag alle Rezepte, die schmecken.

    Sojajoghurt esse ich täglich aber bitte was ist Sojadrink?

    Danke für den schönen Blog!
    Gruß,
    Ingrid – die auch gerne Fleisch isst

    • Antwort Stephie 3. November 2017 at 10:01

      Liebe Ingrid,
      schön, dass Du hier bist. Sojadrink ist ein Milchersatz, der aus der Sojabohne gewonnen wird. Es gibt auch Mandelmilch, Haferdrink und viele weitere Sorten mehr, die Du im Biomarkt oder inzwischen auch schon bei dm, Rossmann oder im Discounter findest. Frag dort mal nach. Ich nutze diese Sorten ausschließlich zum Backen und Kochen, doch wenn Du nicht vegan lebst, kannst Du stattdessen auch Kuhmilch verwenden.
      Ich wünsche Dir guten Genuss! LG, Stephie

  • Antwort Dési/ a matter of taste 14. September 2017 at 20:26

    Liebe Stephie,

    wie schön, dass ich dich inspirieren durfte. Die nicht vegane Variante http://a-matter-of-taste.de/kaesekuchen-im-glas-loeffelweise-glueck/ ist auch sehr lecker;)
    LG Dési

    • Antwort Stephie 15. September 2017 at 7:08

      Liebe Dési, deine Variante haben wir natürlich zuvor probiert. Ein Gedicht!
      Liebe Grüße, Stephie

    Ich freue mich über Deinen Kommentar