Veganes Dessert: Chiapudding mit Erdbeeren

20. April 2014
Erdbeer-Chiapudding. veganes Dessert

Hier kredenze ich euch ein (veganes) Dessert, das die meisten von euch noch nie probiert haben. Bis vor Kurzem wusste ich nicht, wie Chia-Samen aussehen, ob diese auch gesund sind und überhaupt nicht wusste ich, was man damit macht. Zunächst mal sind diese Samen ziemlich teuer und sehen ein bisschen aus wie Mohn. Im Biomarkt aber konnte ich ein günstiges Angebot ergattern, weshalb diese „komischen Kügelchen“ (Wortlaut meiner Tochter) im Vorratsschrank ihr Dasein fristeten – bis heute! 
Denn ich fand ein Rezept, das ich auf unsere Bedürfnisse verändert habe und heraus kam dieses:

 

Erdbeer-Chiapudding. veganes Dessert


CHIAPUDDING MIT ERDBEEREN

Zutaten

  • 500 ml Mandelmilch / oder Kokosmilch (gibt es auch in Light-Version)
  • 6 EL Chiasamen
  • 3 EL Ahornsirup (bei ungesüßter Mandelmilch etwas mehr Sirup)
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Vanille
  • 200 g Erdbeeren frisch oder TK

für das Topping:

  • Karamellsirup und gehackte Mandeln oder Kokosraspeln

Chiapudding mit Erdbeeren. Vorbereitung

Zubereitung

Der Pudding ist hervorragend vorzubereiten – am Vormittag schon für Mittags oder sogar über Nacht! Durch die Quellzeit wird diese Mischung zu herrlichem Pudding. 

  1. Alle Zutaten bis auf die Erdbeeren und das Topping werden gemixt und auf 4 Gläser / Dessertschälchen verteilt.
  2. Der Pudding sollte nun mindestens 2 Stunden im Kühlschrank quellen und zwischendurch mal umgerührt werden (ich habe nicht gerührt und es war trotzdem super).
  3. Die Erdbeeren werden gewaschen und klein geschnitten, auf den Pudding geschichtet und mit Karamellsirup getoppt (wer es lieber nicht so süß mag, lässt den Sirup weg). Nun wird das Chiasamen Dessert noch garniert mit gehackten Nüssen oder Kokosraspeln.
 
Chiapudding mit Erdbeeren. Chiasamen

Chiasamen

 

Chiapudding mit Kokosmilch 

Mir schmeckte der Pudding auch richtig gut mit leichter Kokosmilch und Himbeeren. Die Menge der Himbeeren habe ich zu Anfang geteilt und die eine Hälfte (noch tiefgekühlt) schon in die Gläser gefüllt, darauf die Chiasamen-Kokosmilchmasse gegeben und oben drauf nochmal die restlichen Himbeeren mit Kokosraspeln (oder weißer Schokolade) getoppt. Sieht im Glas auch heller aus als mit Mandelmilch:

Chiapudding mit Himbeeren. Veganes schnelles Dessert

 
Lasst es euch schmecken und überrascht auch eure Gäste einmal mit diesem außergewöhnlichen Chiapudding-Dessert!
 
Alles Liebe, eure
 



P.S.: Dies ist ein Rezept aus dem Jahr 2014. Zu der Zeit waren Chiasamen hier in Deutschland noch nicht so bekannt wie heutzutage. Inzwischen gibt es auch helle Chiasamen zu kaufen.

 

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

2 Kommentare

  • Antwort Frl. Zyx 30. Juni 2014 at 18:23

    Ich hatte heute auch Chiapudding mit Him- und Erdbeeren, musste ich grad schmunzeln.. :) Nur war meins nicht vegan..
    Tolle Rezepte hast du hier!
    Allg. toller Blog. :)

  • Antwort Sandra bloggt 22. April 2014 at 1:38

    Wieder mal ein typisches Stephie-Experiment-Rezept! Es hört sich spannend und absolut lecker an! Vielen Dank! I will try it – definitely! LG Sandra

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar