Kürbis-Paprika-Suppe > low carb zum Abend

5. Oktober 2014

Dieses Kürbis-Paprika-Suppe ist sogar komplett ohne Kohlenhydrate gekocht, also super geeignet zur kohlenhydratarmen/-freien Ernährung (low carb) am Abend. Die Suppe ist sehr aromatisch-würzig, recht schnell gemacht und schmeckte auch unseren Kindern sehr gut. Das Topping ist gebratene Petersilie und sowas von köstlich, das sollte man künftig auf JEDE Suppe streuen…

Kuerbis-Paprika-suppe1

 

Allerdings ist diese Suppe ohne den Einsatz von kohlenhydratreichen Kartoffeln ziemlich flüssig. Wer es also etwas sämiger mag, der gibt einfach ein paar Kartoffeln hinzu.

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 getrocknete Tomaten
  • 2 + 1 EL Olivenöl
  • 1 kleinen Hokkaido-Kürbis
  • ½ Glas gegrillte Paprikastreifen
  • ca. 1 L Wasser
  • 1 TL Curry
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • gehackte Petersilie

Ihr bekommt das Rezept mit Anleitung zum Kochen mit dem Thermomix. Selbstverständlich ist das Arbeiten mit Kochtopf und Pürierstab ebenso gut.

 

Zubereitung

  1. Zwiebel vierteln, mit dem Knoblauch und den getrockneten Tomaten in den Mixtopf geben und kurz hacken, dann mit 2 EL Öl für 3 Min / 100 Grad / Stufe 1 andünsten.
  2. Den Kürbis gründlich waschen, die Kerne und Fasern entfernen und den Kürbis in Stücke schneiden.
  3. Die Kürbisstücke mit den abgetropften Paprikastreifen (man kann sicherlich auch frische Paprika nehmen) zu der Zwiebelmischung in den Mixtopf geben. > Hier wäre jetzt der Zeitpunkt, eventuell Kartoffeln mitzukochen für mehr Sämigkeit. <
    Nochmal alles 10 Sek. / Stufe 5 mit Hilfe des Spatels kleinhacken.
  4. Etwa 1 Liter Wasser dazu (aufpassen, dass noch genug Freiraum im Mixtopf bleibt, damit nachher nichts überkocht) und etwa 1 TL Currypulver (wer es noch würziger mag, auch mehr) und dann 20 Min / 100 Grad / Stufe 1 kochen.

kuerbis-paprika-suppe2

kuerbis-paprika-suppe3

 

In der Zwischenzeit Petersilie waschen, abtropfen und hacken. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl (am besten nur mit dem Backpinsel einmal durchwischen, das reicht schon) knackig anbraten.

Die fertige Kürbis-Paprika-Suppe mit Muskat, Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen, mit Petersilie toppen und genießen!

 

 

Ein wunderbares Abendessen, das an kühlen, dunklen Tagen bestens von innen wärmt! Dazu den Kamin anfachen und mit Wollsocken an den Füßen im dicken Sessel sitzend das Süppchen löffeln – herrlich!!

Macht es euch schön! Eurestephie-unterschrift-1

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

Keine Kommentare

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Infos zur Nutzung Deiner Daten findest Du hier Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen