Muttertagsgeschenk oder Kindergeburtstags-Bastelidee: Wollkörbchen selbst machen

5. Mai 2014

Korb aus Wolle - einfach selbst gemacht Diese Idee habe ich schon viel länger im Kopf und heute kommt sie endlich mal raus: Mit Kindern kleine Wollkörbchen basteln für Muttertag oder auch als Bastelidee beim Kindergeburtstag. Das kann man auch schon mit ganz kleinen Kindern machen, da der Klebstoff absolut ökologisch und ungiftig ist. Es ist eine schöne Schmiererei, die Kindern ja immer Spaß macht.

Kinderklebe aus Mehl, Wasser und Zucker wird richtig kleisterig und damit basteln wir nun kleine Körbchen aus Wolle! Ganz einfach zu basteln und jedes Körbchen sieht anders aus.
 

Material für Wollkörbchen:

  • Wachstuch-Tischdecke oder Malerfolie gegen Kleckerei
  • kleine Schälchen aus Glas oder Plastik, außen herum jeweils glatt abgedeckt mit Klarsichtfolie
  • Wolle (am besten sieht Wolle aus, die unterschiedlich durchgefärbt ist), idealer Weise pro Kind eigenes kleines Knäuel
  • ggfs Schürzen, feuchte Waschlappen (um zwischendurch die Hände abwischen zu können)
  • pro Kind eine Schale für fertig angerührtem Kleister
  • Mehl, Wasser, Zucker
 
REZEPT für den kindgerechten,
ökologischen Kleister
(für ca. 8-10 Körbchen):
 

 

100 g Mehl
1 Liter Wasser
3 EL Zucker
  1. Mehl mit der Hälfte des Wassers (kalt) klümpchenfrei rühren, in der Zeit das restliche Wasser im Topf aufkochen.
  2. In das nun kochende Wasser die angerührte Masse einrühren und nochmal aufkochen lassen.
  3. Zucker dazu und wieder kurz aufkochen lassen. Fertig!
Die Masse muss abkühlen bis zur Weiterverarbeitung (kann auch schon am Tag zuvor gemacht und luftdicht abgedeckt stehen gelassen werden), damit der Kleister schön nachdickt.

 

die Arbeitsschritte

die Arbeitsschritte

  Arbeitsschritte:

  1. Die mit Folie umwickelten Schälchen nun mit der Öffnung nach unten auf den Tisch stellen.
  2. Das kleine Wollknäuel in den Kleister tauchen (Vorsichtig, dass nichts verknotet!) und mit Kleister vollsaugen lassen.
  3. Nun den Anfang des Knäuels suchen und dieses zuerst auf dem Boden des umgedrehten Schüsselchens legen. Hierbei dreht man den Faden (nicht zuviel Kleister mitnehmen) am besten von innen nach außen, damit der Boden gut belegt ist und später gut hält.
  4. Immer weiter um die Schüssel wickeln, auch mal kreuz und quer bis ein gutes „Netz“ geponnen wurde. Legt man den Faden nämlich ohne Kontakt zu anderen Fadenstücken, dann hält das Körbchen nachher nicht!
  5. Die fertigen Exemplare nun auf den Schälchen trocknen lassen (dauert lange, daher bei Geburtstagsaktionen besser direkt zu Anfang der Party planen) und später das Körbchen mit Hilfe eines Messers vorsichtig vom Schälchen ziehen. Der Wollkorb ist nun ziemlich robust, darf halt nur nicht wieder nass werden…
Wollkoerbchen_6

schmieriger Kinderkleister macht Spaß

Trocknungszeit - mit Geduld

Trocknungszeit – mit Geduld

 

Möglicherweise müssen die Wollkörbe sogar über Nacht trocknen – wir haben sie draußen in die Sonne gestellt und das ging recht gut in ca. 3 Std., ist auch abhängig davon, wie gut die Kinder den Kleister vom Faden abgestreift haben vor dem Legen.

 
Der Kinderkleister ist gut lösbar aus Kleidung, die möglicherweise beim Basteln verschmiert wurde – das als Beruhigung für die Eltern ;-)


der fertige Wollkorb - überraschend robust, hier mal in Neonfarben

der fertige Wollkorb – überraschend robust, hier mal in Neonfarben

Wollkoerbchen_4

 
Als Muttertagsgeschenk kann man diese Körbchen vielleicht mit Mamas / Omas Lieblingsbonbons füllen… Zu schwer darf der Inhalt jedenfalls nicht werden – das Wollkörbchen ist doch eher ein hübsches Deko-Objekt!
 
Viel Spaß nun beim Basteln und Verschenken!
 
Alles Liebe, eure
stephie-unterschrift-1
 
 

 

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

3 Kommentare

  • Antwort Simone 5. Mai 2014 at 19:40

    Liebe Stephie,
    das ist ja eine tolle Idee. Und sieht nach sehr viel Spaß aus. Kann ich mir auch gut in farblich abgestufter Wolle (z.B. in Blautönen) oder in schwarz-grau vorstellen. Super!
    Viele Grüße
    Simone

  • Antwort Sandra bloggt 5. Mai 2014 at 17:13

    Ach, wie schön! Du hast immer super Ideen! LG Sandra

  • Antwort Tina Blanke 5. Mai 2014 at 15:07

    Welch nette Idee!
    LG Tina

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar

    Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Infos zur Nutzung Deiner Daten findest Du hier Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen