Valentinstag – muss das sein?

14. Februar 2013
Wer mich im echten Leben kennt, der weiß, dass ich modern denkend und keineswegs verstaubt bin. Dennoch halte ich gern an Traditionen fest – ich finde, auch diese geben dem Menschen Halt und einfach ein gutes Gefühl. In unserer Familie wurde der Valentinstag nie als ein besonderer Tag gefeiert.
 

Daher ist er mir wahrscheinlich auch nicht so wichtig. Meinem Mann bin ich nicht böse, wenn er nicht mit Blumen nach Hause kommt – das geht nämlich auch an jedem anderen Tag! Und vielleicht freut man sich mehr darüber, wenn er ganz von selbst daran gedacht hat mal wieder Blumen zu schenken – ohne die kommerziellen Hinweise in der Werbung. Als ich diese Tage hörte wie meine Kinder berieten, was man denn den Eltern mal Schönes kaufen könnte, war bei mir der Punkt erreicht: „Wir müssen reden…“
 

Mein Kompromiss-Ratschlag, um diesen Tag nicht einfach vorüberziehen zu lassen, ist heute: schenkt euren Lieben doch mal ein Lächeln mehr, eine liebe Geste oder backt einen Valentinstag-Kuchen!

 

Da ich glückliche Besitzerin eines Thermomix und der herrlichen Vemmina-Herzbackformen bin, werde ich meiner Familie heute einen Kuchen in Herzform backen. Weil heute aber ein ganz normaler Wochentag ist und niemand Zeit für den Nachmittagskaffee hat, wird es ein herzhafter Lauchkuchen zum Mittagessen (Foto später).

Rezept für eine bodenlose Herzform mit ca. 28 – 30cm Durchmesser:

Lauchkuchen 

Zutaten Teig:
300g Mehl
1/2 TL Backpulver
150g Butter
175g geriebener Käse
150g flüssige Sahne
1 1/2 TL Paprika
1/2 TL Salz

Zutaten Belag:
2 Stangen Lauch
Salz

250g gekochten Schinken (ich habe Kassler genommen)
250g Schafskäse
1 Bund Petersilie (oder TK Streupetersilie)

1 EL Butter
250g Sahne (oder Cremefine)
Salz, Pfeffer, Paprika, Muskat
3 Eier

Zutaten zum Bestreuen
2 EL Butterflöckchen
2 EL Sesam

 

Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig verkneten und kalt stellen.

Lauch einschneiden, waschen und in Ringe schneiden. In reichlich Salzwasser blanchieren. Schinken und Schafskäse würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

Butter schmelzen und Lauchringe kurz andünsten, mit Sahne ablöschen. Schinken und Käse zugeben und kurz köcheln lassen. Gehackte Petersilie zufügen und mit den Gewürzen pikant abschmecken. In eine Schüssel umfüllen und auskühlen lassen. Eier verquirlen und unterrühren.

Herzbackform auf ein mit Dauerbackfolie ausgelegtes Blech legen (am Besten ist der Spezialrost von Vemmina). Die Vemmina-Formen werden im Gegensatz zu herkömmlichen Backformen nicht eingefettet!

Teig zwischen zwei Dauerbackfolien (ist einfacher und sauber) ausrollen, zur Mitte hin zusammenlegen und in das Herz legen. Den Teig auseinander klappen und einen Rand entlang der Form mit Hilfe einer kleinen Rolle hochziehen und festdrücken. Belag in der Form verteilen, mit Butterflöckchen und Sesam bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (Heißluft 180 Grad) ca. 40 Min. backen.

 

 

Ist super lecker und erwärmt das Herz nicht nur am Valentinstag!

Habt einen tollen Tag ob mit Valentin oder ohne ,-)

Eure Stephie

 

Wisst ihr wie andere Länder Valentinstag feiern?
 
In Japan beschenken die Frauen ihre Männer am 14. Februar mit dunkler Schokolade – und dürfen 4 Wochen später (White Day am 14. März) ein Gegengeschenk in weißer Schokolade von dem Liebsten erwarten!
 
In Südkorea gibt es den gleichen Brauch – wer aber an beiden Daten (Black Day und White Day) nichts geschenkt bekommen hat, der betrauert dies am 14. April und isst Nudeln mit schwarzer Soße (Jajangmyeon). Jeder 14. Tag eines Monats hat in Südkorea eine romantische Bedeutung…
 
Hach, ist ja doch schön, oder?

 

  
 

 

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

3 Kommentare

  • Antwort Jo Berry 13. Februar 2014 at 21:07

    Stephiiiiiiieee, du hast mich gerade vollkommen durcheinander gebracht.
    Erst dachte ich, cool ne Idee für morgen. Dann, hähhh wieso gab es den Kuchen denn heute, wenn das Thema Valentinstag ist und dann guck ich bei deinem Post und da steht „Donnerstag 14.2.“. Okay denke ich, haste dich vertan und heut ist Valentinstag. Jetzt gucke ich Tagesschau und stelle fest es ist der 13.
    Puhhh… kann ich den Kuchenja morgen doch noch als Valentinsgeste machen. :D Du siehst, wir halten auch nicht viel davon :)

    • Antwort Stephies Blogpost 13. Februar 2014 at 21:12

      Liebe Jo,
      das ist ja auch mein Post von 2013 :-)) Auf Facebook habe ich den aber heute schon hochgeladen, damit für morgen alles eingekauft ist. Außerdem gibt’s morgen einen anderen Post zum Thema.
      Viel Spaß beim Kochen/Backen!

    • Antwort Jo Berry 13. Februar 2014 at 21:34

      Ich habs auch gerade entdeckt…. oh man.. ich leg jetzt die Beine hoch und schalt den Kopp ab. Funktioniert offensichtlich nicht mehr so gut :)

    Ich freue mich über Deinen Kommentar