Stephie’s WM Smoothie | Die besten WM Rezepte Blogparade

29. Mai 2018
Die besten WM Rezepte von Bloggern

Ich schmeiße eine Blog-Party zur WM und stoße dazu an mit einem WM Smoothie aus gesundem Obst und ein wenig Sirup. Die Blogparade hält für meine Leser viele Leckereien bereit, die von meinen Blogger-Kollegen kommen und natürlich auch meine eigenen Rezepte. Hier kann jeder Blogger sein bestes Rezept zur WM veröffentlichen. Das ergibt im Laufe der Weltmeisterschaft eine schöne Sammlung an WM Rezepten, Bastelideen für Dekoration oder andere pfiffige Einfälle meiner lieben Kollegen.

Die besten WM Rezepte von Bloggern

Diese Aktion findet ab sofort und bis zum Ende der Fußballweltmeisterschaft statt. Es lohnt sich also auf jeden Fall, immer mal wieder hier reinzuschauen, welche Ideen noch hinzugefügt wurden. Ich bin selbst gespannt, was hier in den nächsten Wochen eintrudelt. Die Regeln für Blogger und deren Links findet ihr weiter unten.

 



Mein Smoothie Rezept aus gefrorenen Früchten kann auch als WM Slush Eis oder Kratzeis zubereitet werden. Je nachdem, wie lange wir das fertige Dessert kühlen. Für unsere großen Gäste bereite ich zum Fußballgucken den Smoothie als Sorbet vor. Ihr seht also, wie flexibel das Dessert-Rezept zur WM ist. Es ist super schnell fertig und kommt mit nur wenigen Zutaten aus:

Gesunder Smoothie zur WM in schwarz-rot-gelb

WM Smoothie / Slush Eis schwarz-rot-gold 

 

Zutaten für 2 Gläser

  • 200 g Aprikosen oder Mango in Stücken tiefgefroren
  • 15 g Passionsfrucht-Sirup
  • 200 g Erdbeeren oder Himbeeren in Stücken tiefgefroren
  • 15 g Grenadine (roter Sirup)
  • 200 g Brombeeren in Stücken tiefgefroren
  • 15 g schwarzer Johannisbeer-Sirup

Zubereitung des Smoothies

Vorbereitung

Es sind nur 3 Zubereitungsschritte, doch möchte ich vorher noch ein paar Hinweise geben, damit euer WM Smoothie gut gelingt:

Zunächst entscheiden wir, ob wir einen Smoothie, Slush-Eis, Kratzeis oder Sorbet zubereiten möchten. Denn davon ist abhängig, wie stark die Früchte gefroren sein müssen. Für einen Smoothie lassen wir das schwarz-rot-gelbe Obst zur Hälfte antauen. Für ein Slush-Eis sollten die Früchte zu dreiviertel gefroren sein und für Kratzeis frieren wir Schicht für Schicht ein.

 

WM Smoothie als Erfrischung zum Fußballgucken

Beim WM-Smoothie habe ich darauf geachtet, dass die einzelnen Schichten nicht zu flüssig sind, damit sich die Farben nicht gleich beim Einfüllen miteinander vermischen. Ist nach dem Zerkleinern des Obstes die Konsistenz zu weich, gebt ihr einfach Eiswürfel mit hinzu und mixt dann noch einmal.

Ich persönlich arbeite mit dem Thermomix®  oder einem Smoothie-Maker. Ihr könnt natürlich ebenso einen anderen Hochleistungs-Mixer nehmen. Bitte achtet darauf, dass euer Mixer Eiswürfel zerhacken kann ohne Schaden zu nehmen. Die Geschwindigkeit und Dauer des Mixens der Zutaten hängt davon ab, wie stark das Obst gefroren ist. Meine Angaben sind also ein ungefährer Richtwert.

Dein Pinterest Pin

Zubereitungsschritte

  1. Zunächst mixen wir die gelben Fruchtstücke mit dem gelben Sirup für etwa 5 Sek. / Stufe 5 und füllen diese in zwei hübsche Gläser um. Vorteilhaft sind Gläser mit Henkel!
  2. Den Mixtopf bitte ausspülen und mit der roten Schicht beginnen: Die roten Beeren mit dem roten Sirup für etwa 5 Sek. / Stufe 5 zerkleinern und als zweite Schicht in die Gläser füllen.
  3. Nun die Brombeeren und den Johannisbeer-Sirup in den Mixtopf geben und ebenfalls pürieren.
    (5 Sek. / Stufe 5) Die dritte Obst-Schicht nun in die Gläser füllen, einen Strohhalm dazu reichen und den WM Smoothie genießen!

WM Smoothie in Deutschlandfarben

Dieser WM Drink lässt sich natürlich auch in anderen Länderfarben herstellen. Toll ist doch, wenn wir zu den einzelnen Begegnungen die Flaggen der jeweils rivalisierenden Mannschaften ins Glas stecken.

Viel Spaß beim Rudelgucken wünscht euch 

 


Hier mein Pinterest-Board, an dem ihr gerne mitwirken oder euch weitere Inspirationen holen dürft:

 

 


Rezept zum Ausdrucken:

WM Smoothie als Erfrischung zum Fußballgucken
5 von 5 Bewertungen
Drucken

Stephie's WM Smoothie

Smoothie aus Früchten, auch lecker als Slush Eis, Kratzeis oder Sorbet

Gericht Dessert, Drinks
Portionen 2 Gläser
Autor Stephie Rahn | www.einfachstephie.de

Zutaten

  • 200 g Aprikosen oder Mango in Stücken eingefroren
  • 15 g Passionsfrucht-Sirup (oder alternative Süße, die die gelbe Farbe nicht beeinträchtigt)
  • 200 g Erdbeeren oder Himbeeren in Stücken eingefroren
  • 15 g Grenadine (roter Sirup)
  • 200 g Brombeeren in Stücken eingefroren
  • 15 g schwarzer Johannisbeer-Sirup (oder alternative Süße)

Anleitungen

  1. Zunächst entscheiden wir, ob wir einen Smoothie, Slush-Eis, Kratzeis oder Sorbet zubereiten möchten. Denn davon ist abhängig, wie stark die Früchte gefroren sein müssen. Für einen Smoothie lassen wir das schwarz-rot-gelbe Obst zur Hälfte antauen. Für ein Slush-Eis sollten die Früchte zu dreiviertel gefroren sein und für Kratzeis frieren wir Schicht für Schicht ein.

    Bitte achtet darauf, dass euer Mixer Eiswürfel zerhacken kann ohne Schaden zu nehmen. Die Geschwindigkeit und Dauer des Mixens der Zutaten hängt davon ab, wie stark das Obst gefroren ist. Meine Angaben sind also ein ungefährer Richtwert.

Zubereitung

  1. Die gelben Fruchtstücke mit dem gelben Sirup für etwa 5 Sek. / Stufe 5 mixen und in zwei hübsche Gläser umfüllen. Vorteilhaft sind Gläser mit Henkel!

  2. Den Mixtopf ausspülen und die roten Beeren mit dem roten Sirup für etwa 5 Sek. / Stufe 5 zerkleinern und als zweite Schicht in die Gläser füllen.

  3. Nun die Brombeeren und den Johannisbeer-Sirup in den Mixtopf geben und ebenfalls pürieren (5 Sek. / Stufe 5), die dritte Obst-Schicht nun in die Gläser füllen, einen Strohhalm dazu reichen und den WM Smoothie genießen!


Blogparade mit den besten Rezepten zur WM

Ich freue mich, wenn möglichst viele Blogger mitmachen bei meiner Blog-Party und sich mit ihrem eigenen Beitrag zum Thema Fußball-Weltmeisterschaft verlinken. So haben meine Leser eine reichhaltige Auswahl, neue Blogs kennen zu lernen und hier zum Thema WM kompakt und gut informiert zu werden. Die Blogger selbst können sich vernetzen und entdecken möglicherweise neue Blogs.

Welche Beiträge sind erwünscht / erlaubt?

Generell dürfen alle Blogposts zum Thema Kochen und Backen zur WM sowie mit Blogartikeln für tolle DIY-Ideen zur Dekoration verlinkt werden. Wunderbar wäre es, wenn diese Artikel aktuell sind! So haben die Blogger und auch die Leser am meisten von der Blogparade.

Es müssen nicht ausschließlich Artikel sein, die sich mit den Farben der deutschen Flagge beschäftigen. Auch ein traditionelles Rezept aus einem anderen Land oder ein Mix aus mehreren Gerichten verschiedener Teilnehmer der Fußball-Weltmeisterschaft sind hier willkommen. Somit fallen leider die köstlichen Rezepte aus Italien aus (Sorry, der musste jetzt sein!). 

Bitte KEINE Blogartikel mit Kooperationen einsetzen. Dankeschön!

Die Blogparade ist geöffnet ab sofort und endet bei Schlusspfiff des großen Finales der Fußball-WM 2018. Die Artikellinks bleiben natürlich auch darüber hinaus bestehen! 

So kannst du deinen Blogartikel zur WM verlinken

Bitte setze einen Backlink auf meinen Post in deinem eigenen Artikel. Weiter musst du nur noch auf diesen Button klicken, der dich weiterführt zu InLinkz, um deinen Blogartikel verlinken zu können. Die anderen Blogger freuen sich, wenn du auch bei mindestens einem von ihnen reinschaust und kommentierst!

 

 

Viel Spaß nun mit allen Ideen und Rezepten zur WM 2018!

 

Um die Aktion zu testen setze ich meinen eigenen Link zur WM-Marmelade ein, der später gelöscht wird. Bitte gebt mir im Kommentarfeld oder per Email Bescheid, wenn euer Beitrag trotz Backlink nicht funktioniert.

 

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

7 Kommentare

  • Antwort Michi 17. Juni 2018 at 10:10

    Die sehen richtig lecker aus! Tolle Idee. lg Michi

  • Antwort Michi 17. Juni 2018 at 10:09

    Die sehen sooo lecker aus!! Tolle Idee! lg Michi

  • Antwort Marileen | Holz & Hefe 16. Juni 2018 at 21:35

    Liebe Stephie,

    eine tolle Aktion, an der ich sehr gerne teilnehme! Leider funktioniert mein Link trotz Backlink auch nicht, da kannst du ja gerne mal schauen, ob du den zum Laufen bekommst :).

    Liebe Grüße
    Marileen

  • Antwort Alexandra 12. Juni 2018 at 18:52

    Eine tolle Idee, da bin ich gerne dabei :D Liebe Grüße, Alexandra

    • Antwort Stephie 13. Juni 2018 at 12:06

      Freut mich, dass du auch dabei bist mit deiner zuckersüßen Idee!

  • Antwort elke 8. Juni 2018 at 18:32

    Liebe Stephie,

    leider funktioniert das bei mir mit dem Link nicht. Obwohl ich einen Link gesetzt habe. Normalerweise funktioniert es bei mir. Aber irgendwie will es nicht.

    Liebe Grüße
    elke von elke.works

    • Antwort Stephie 10. Juni 2018 at 17:05

      Liebe Elke,
      warum auch immer das nicht funktioniert hat – die Technik… Ich habe deinen Link manuell eingetragen. Vielen Dank, dass du dabei bist! LG, Stephie

    Ich freue mich über Deinen Kommentar