Knackiger Zwetschgen-Crumble mit gerösteten Walnüssen

6. September 2019
Zwetschgen-Crumble mit Dinkelstreuseln und Paranuss

Ein Crumble ist sowas wie ein knackig-köstlicher Streuselkuchen ohne Boden. Diesen Zwetschgen-Crumble müsst ihr unbedingt probieren! Er ist ganz einfach mit wenigen Zutaten gemacht und mit Vanilleeis wird er zum perfekten Dessert für jede Gelegenheit. Meine Version der Streusel im Crumble ist nicht zu süß und mit Dinkelmehl zubereitet. Wie immer habe ich verschiedene Varianten für die Zutaten und für die Zubereitung aufgeschrieben – mit oder ohne Thermomix®.

Streuselkuchen ohne Boden mit Zwetschgen Pflaumen und Nuss

Crumble mit gerösteten Nüssen

Dieses Crumble Rezept eignet sich für Pflaumen, Zwetschgen, Kirschen, Aprikosen, Äpfel und Nektarinen. Dazu passend wähle ich die jeweiligen Nüsse aus: Haselnuss, Walnuss oder Pecannuss, Mandeln oder auch gar keine Nüsse. Haltet dieses Rezept also flexibel, so wie es euch am besten schmeckt. Experimentiert damit und habt Freude daran!

Crumble mit Pflaumen-Zwetschgen und Walnuss

Rezept für Zwetschgen-Crumble

Zutaten für etwa 6 Portionen

  • 1 kg Zwetschgen (oder anderes Obst)
  • 125 g Walnüsse oder Pecannüsse
  • 175 g Dinkelmehl 630
  • 100 g Butter (oder vegane Margarine)
  • 75 g brauner Zucker
  • ¼ TL Zimt
  • ½ TL Apfelkuchengewürz* (kann man auch weglassen)
  • nach Wahl: 2 cl Pflaumenlikör* (wir lassen den Alkohol einfach weg)
Zwetschgen Crumble - ein Stück vom Glück

Zubereitung: Zwetschgen-Crumble mit Thermomix®
oder mit Handmixer

  1. Den Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  2. Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen. Das fertige Obst direkt in eine Auflaufform legen. Wer mag, gibt jetzt etwas Zucker und Pflaumenlikör dazu, damit die Früchte beschnapst werden.
    Bitte keinen Alkohol zugeben, wenn Kinder mit essen! Wir machen den Crumble grundsätzlich ohne Alkohol.
  3. Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten.
  4. Mehl, Butter, Zucker, Nüsse und Gewürze in den Thermomix® geben und auf Stufe 4 etwa 30 Sekunden zu dicken Streuseln verarbeiten.
    -> Klassisch (ohne Hochleistungsmixer): Die übrigen Zutaten mit einem Handmixer oder den Händen zu dicken Streuseln kneten.
  5. Die Streusel nun über die Zwetschgen geben und mit den Händen alles einmal grob durchmischen.
  6. Den Zwetschgen-Crumble nun für etwa 40 Minuten im vorgeheizten Ofen (200 Grad Ober-Unterhitze) auf mittlerer Schiene backen.
Lieblingsdessert: Zwetschgen-Crumble mit Nuss

Mein Tipp für Crumble als Dessert:

Genuss pur – und die Zubereitung ging doch wohl so schnell, dass wir solch ein Crumble gerne öfter mal machen, oder? Der Zwetschgen-Crumble wird noch heiß serviert. Dazu können wir Vanillesauce, Vanilleeis und vielleicht sogar einen Schlag Zimt-Sahne reichen.

Für Zimtsahne einfach etwas Zimt und Zucker in die flüssige Sahne geben und diese steif schlagen.

Zwetschgen-Crumble mit gerösteten Walnüssen von www.einfachstephie.de
Dein Pinterest Pin

Letzte Aktualisierung am 14.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. 

Dein Rezept zum Ausdrucken:

Zwetschgen-Crumble mit Dinkelstreuseln und Paranuss
Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Zwetschgen-Crumble mit Walnüssen

Gericht Dessert, Kuchen, Süßes
Land & Region England
Keyword Crumble, Pflaumen, Zwetschgen
Portionen 6 Portionen
Autor Stephie Rahn | www.einfachstephie.de

Zutaten

  • 1 kg Zwetschgen oder anderes Obst
  • 125 g Walnüsse oder Pecannüsse
  • 175 g Dinkelmehl 630
  • 100 g Butter oder vegane Margarine
  • 75 g brauner Zucker
  • ¼ TL Zimt
  • ½ TL Apfelkuchengewürz optional
  • 2 cl Pflaumen-Likör optional

Anleitungen

Zwetschgen-Crumble klassisch gebacken oder mit Thermomix®

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen. Das fertige Obst direkt in eine Auflaufform legen. Wer mag, gibt jetzt etwas Zucker und Pflaumenlikör dazu. Falls es ohne Alkohol sein soll, bitte einfach ersatzlos weglassen.
  • Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten.
  • Mehl, Butter, Zucker, Nüsse und Gewürze in den Thermomix® geben und auf Stufe 4 etwa 30
    Sekunden
    zu dicken Streuseln verarbeiten.
    -> Klassisch (ohne Hochleistungsmixer): Die übrigen Zutaten mit einem Handmixer oder den Händen zu dicken Streuseln kneten
  • Die Streusel nun über die Zwetschgen geben und mit den Händen alles einmal grob durchmischen.
  • Den Zwetschgen-Crumble nun für etwa 40 Minuten im vorgeheizten Ofen (200 Grad Ober-Unterhitze) auf mittlerer Schiene backen.

Notizen

Thermomix® ist eine eingetragene Marke der Firma Vorwerk. Dieses Rezept ist nur unter Nutzung des Küchengerätes aus privatem Gebrauch entstanden und stammt nicht von der Firma Vorwerk.

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

1 Kommentar

  • Antwort Sophie 9. September 2019 at 13:48

    Ich habe das Rezept sofort ausprobiert und alle waren begeistert! Es ist nicht zu süß und doch ein tolles Dessert, auch für Weihnachten oder für Parties. Schmeckte ganz toll mit Vanilleeis. Danke für deine einfachen Rezepte, die so klasse schmecken! LG, Sophie

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar

    Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Infos zur Nutzung Deiner Daten findest Du hier Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen