Veganer Zwetschgenkuchen mit Streuseln

7. September 2016
Zwetschgenkuchen mit Streuseln von oben

Mit leckerem Zwetschgenkuchen mit Streuseln läute ich traditionell den Herbst ein. Dieses ist veganer Zwetschgenkuchen, doch selbstverständlich dürft ihr ihn auch mit echter Butter und Sahne genießen. Der Teig für den Zwetschgenkuchen ist nicht nur im Thermomix ruckzuck gemacht. In nur 30 Minuten ist der Kuchen fertig gebacken! Das Haus duftet herrlich nach Pflaumenkuchen mit Zimt. Da läuft euch das Wasser im Mund zusammen.

Zwetschgenkuchen mit Streuseln. Titelbild

 

Bisher dachte ich, Pflaumen und Zwetschgen seien dasselbe Obst. Ist es aber nicht! Pflaumen sind rundZwetschgen sind länglich und schmecken saurer, so steht es hier. Das, was ich bislang Pflaumenkuchen nannte, ist also eigentlich Zwetschgenkuchen

Egal, wie der köstliche Kuchen heißt, das leckere Blitzrezept brauchen wir: 

 

Rezept für Zwetschgenkuchen mit Streuseln

Für eine Form von etwa 30 cm Durchmesser.

Zutaten für den Kuchenteig

  • ggfs. Madeira zum Einlegen der Zwetschgen (geht auch ohne!)
  • 500 g Dinkelmehl Typ 630
  • 2 – 3 EL Apfelmus
  • 125 g Zucker 
  • 1 gestrichenen TL Backpulver
  • 2 Prisen gemahlene Vanille und Zimt
  • 150 g Alsan S (oder Butter, wer es nicht vegan braucht)

Zutaten für den Belag

  • 2 – 3 EL Pflaumenmus zum Bestreichen des Teig
  • 500 g Zwetschgen

Zutaten für die Zimtstreusel

  • 50 g Alsan S (oder Butter, wer es nicht vegan braucht)
  • 50 g Zucker
  • ½ TL Zimt (wer kein Zimt mag oder verträgt, lässt es einfach weg)

Zwetschgenkuchen mit Streuseln. Viertelansicht

Zubereitung des Teigs

  • Die Zwetschgen vierteln und entsteinen. 

„Wer gern eingelegte Zwetschgen auf dem Streuselkuchen haben möchte:
Die Zwetschgen in eine flache Form legen und mit Madeira und etwas Wasser angießen. Bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Ich selbst lege die Pflaumen oder Zwetschgen nie ein, denn bei mir essen Kinder mit!“

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Alle Zutaten für den Kuchenteig (bis auf das Pflaumenmus) im Thermomix oder in einer Rührschüssel zu einem krümeligen Teig mixen. Sind die Streusel zu trocken, um daraus einen Mürbeteig zu kneten, gebt ihr bitte etwas mehr Apfelmus dazu. 
  • Im Thermomix: 20 Sekunden / Stufe 4 – 5 mit Hilfe des Spatels mixen. (Ränder zwischendurch herunter schieben).
  • ¾ des fertigen Mürbeteig in eine gefettete Tarteform oder Springform (Durchmesser etwa 30 cm) geben. Den Boden festdrücken und die Ränder hochziehen.

Zwetschgenkuchen mit Streuseln. Ein leckeres Stück.

Zubereitung des Belags

  • Zwetschgenkuchen mit Streuseln. Zwetschgen einzelnNun den Teigboden mit dem Pflaumenmus bestreichen. Das gibt einen wunderbaren extra Kick auf der Zunge. Die Menge des Pflaumenmuses richtet sich nach eurem Geschmack. Wir mögen eine dünne Schicht aus etwa drei Esslöffeln Mus.
  • Auf das Pflaumenmus legt ihr jetzt die geviertelten Zwetschgen. Probiert auf jeden Fall eine Frucht, damit ihr wisst, wie viel extra Zucker ihr benötigt!

Zubereitung der Zimtstreusel

  • Die Zutaten für die Streusel mit dem restlichen Viertel des Mürbeteigs mischen und über den Zwetschgenkuchen bröseln.

HA! Ihr habt bereits den gesamten Mürbeteig unter den Zwetschgen verteilt?

Kein Problem! Ist mir auch schon mal passiert. In dem Fall ist euer Boden für den Zwetschgenkuchen eben etwas dicker. Ihr gebt dann einfach 75 g Mehl zu den anderen Streusel-Zutaten hinzu, dann funktioniert das genauso gut.

  • Den Zwetschgenkuchen mit Streuseln für etwa 30 Minuten im Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (vorgeheizt) backen. 

Unsere Zwetschgen waren noch etwas sauer, daher habe ich nach der Backzeit noch etwas Zimt-Zucker über den Kuchen gestreut. Sehr gern mögen wir es, wenn der Zucker auf dem Zwetschgen-Streuselkuchen dann noch einmal kurz im Ofen karamellisiert. 

 

Zwetschgenkuchen mit Streuseln von oben

Mit diesem Rezept darf es Herbst werden! Wir haben den leckeren Kuchen sogar noch warm gegessen. 

 

Falls ihr Zutaten ersetzen möchtet:

Ich habe Zucker gegen Sirup ausgetauscht und das war gar keine gute Idee. Der Teig wurde viel zu klebrig. Auf jeden Fall austauschbar ist das Dinkelmehl gegen Weizenmehl. Wie andere Mehlsorten funktionieren und schmecken, weiß ich leider nicht.

Unser traditioneller Pflaumenkuchen (wie er bis gestern hieß) wird immer nach diesem Rezept gebacken. Wir mögen Pflaumenkuchen aus Hefeteig nicht so gern und  lieben genau diesen Zwetschgenkuchen mit Streuseln. Dass der Kuchen vegan ist, hat bislang noch niemand gemerkt. Der Zimt-Geschmack gehört für uns dazu.

Allein der Duft ist ein gutes Stück Kindheit!

Zwetschgenkuchen mit Streuseln. Ein leckeres Stück.

 

Ich bringe nun das letzte Stück vom Zwetschgenkuchen zur lieben Nachbarin. Ehe ich das auch noch verschlinge…

Lasst es euch schmecken! Eure 

stephie-unterschrift-1

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

3 Kommentare

  • Antwort Vivi 21. September 2017 at 3:02

    Habe gestern diesen Kuchen gebacken und er war köstlich!
    Habe nur etwa 5-6 EL Apfelmus genommen und auch Apfelmus drauf gestrichen, da kein Pflaumenmus im Haus war. Und ich hab gefühlt 2kg Zimt rein gepackt. Booombe!

    Mein Freund, der kein Hühnereiweis verträgt und sich deshalb über Kuchenkreationen immer besonders freut, war auch überzeugt.
    Vor allem weils der erste Zwetschgenkuchen in seinem Leben war.

    Vielen Dank fürs Rezept!

  • Antwort Barbara Höfer 14. September 2016 at 8:53

    Liebe Stephie,
    Ich habe diesen Kuchen gebacken und alle sind begeistert. Ein tolles Rezept, besonders der Kick mit dem Pflaumenmus ist super.
    Da ich nicht so viel Apfelmus verbrauche , habe ich statt normalem Apfelmus, was ja eher in größeren Mengen angeboten wird, ein Gläschen „Milder Apfel pur“ für Babys im 4. Monat von Alnatura gekauft. Es enthält keinen Zucker und da sind 125 g drin, die ich auch gebraucht habe.
    Deine Blogseiten gefallen mir übrigens sehr. Diese bodenständige Art vermischt mit kosmopolitischen Ausflügen wird von dir so herzlich dargeboten, das es eine Freude ist, zu stöbern. LG Barbara

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar

    Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiteres findest Du hier Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen