Zitronen-Ingwersirup: Zaubersaft gegen Erkältung

3. Oktober 2018
Hustensaft selber machen und Immunkräfte stärken. Ingwer-Shot

Alle um mich herum sind erkältet – da braucht es jetzt den selbstgemachten Zitronen-Ingwersirup als Erkältungssaft. Es hustet und schnäuzt, die Bakterien fliegen um mich herum. Da möchte ich natürlich meine Familie gesund pflegen und zugleich mich selbst vor dem Viren- und Bakterienangriff schützen. Meine neue Wunderwaffe kommt nicht etwa aus der Apotheke, sondern aus meinem Thermomix®. Und wie ihr das hier schon kennt, gibt es das Rezept für den Ingwersirup auch mit Anleitung zum klassischen Kochen ohne Thermomix®.

Hustensaft selber machen und Immunkräfte stärken. Ingwer-Shot

Den Tipp für den Zitronen-Ingwersirup habe ich von meiner lieben Freundin Ela, die diesen immer wieder gerne für alle kranken Häschen in ihrem Umfeld kocht. Der Power-Sirup wird quasi schon bestellt, sobald es einem ihrer Bekannten im Halse kratzt. Das nenne ich doch mal eine ordentliche Bescheinigung der Wirkungskraft des selbstgemachten Ingwersirups.

Das Originalrezept stammt aus der Rezeptwelt, nennt sich „Rachenputzer“ und ich habe es für euch ein wenig ergänzt, um die Wirkung des selbstgemachten Hustensaftes noch zu verstärken. Die extra Kräuter braucht es aber nicht unbedingt, wenn ihr diese nicht im Haus habt. Der Ingwersirup wirkt auch so. Allerdings bin ich keine Medizinerin und gebe hier nur Tipps zur Immunabwehr bzw. zum Aufbau des Immunsystems auf Hausmittel-Basis, die wir einfach selber machen können.

Ingwersirup als Erkältungssaft. Hustensaft einfach selber machen

Rezept für Zitronen-Ingwersirup „Rachenputzer“

Zutaten

  • 300 g Bio-Ingwer
  • 5 Zitronen (ungespritzte Bioware)
  • 500 g flüssiger Honig
  • 1 Liter Wasser
  • optional 1 Bund frischen Thymian oder Salbei, etwas Kurkuma hilft ebenfalls  ❗️Hinweis: Kurkuma färbt extrem gelb! Auch die Küchenutensilien sind danach schwierig wieder sauber zu bekommen. Die Verwendung der Gewürze ist nicht unbedingt notwendig. 

Zitronen-Ingwersirup Zubereitung mit Thermomix®

  1. Den Ingwer mit Schale in grobe Stücke schneiden und in den Mixtopf geben. Die frischen Kräuter dazu geben (falls gewünscht – die Zugabe ist kein Muss) und 10 Sek. / Stufe 7 zerkleinern. Die Reste am Mixtopfrand mit dem Spatel herunterschieben.
  2. Die ungeschälten Zitronen halbieren und mit dem Wasser in den Mixtopf füllen.
    20 Min. / 100 Grad / Stufe 1, ohne Messbecher kochen. Dabei setze ich vorsichtshalber das Gärkörbchen auf den Mixtopfdeckel, falls beim Kochen etwas herausspritzt.
  3. Alles durch ein feines Sieb in einen anderen Topf gießen, die Zitronen fest auspressen. Den Mixtopf ausspülen und den reinen Saft zurück in den Mixtopf gießen. Nun müssen wir ein wenig abwarten, bis der Hustensaft auf etwa 40 Grad abgekühlt ist.
  4. Honig hinzufügen und noch einmal kurz auf Stufe 3 – 4 mixen, damit ein flüssiger Ingwersirup entsteht. Die Konsistenz ist eher wie ein Saft, doch aufgrund des hohen Anteils von Süße nennen wir es dennoch Sirup.
  5. Den noch warmen Zitronen-Ingwersirup nun in gut verschließbare Flaschen* abfüllen. Sehr wichtig ist, dass die Flaschen zuvor gut ausgekocht wurden, damit der Rachenputzer nicht zu früh gärt!


Rezept für den Rachenputzer ohne Thermomix®

  1. Ingwer und Zitrone waschen (Kräuter abbrausen, falls ihr diese verwendet).
  2. Den Ingwer ungeschält mit einem scharfen Messer in feine Stücke hacken und die Zitronen halbieren.
  3. Ingwer, Zitrone und Kräuter nun in einen Topf mit einem Liter Wasser geben und gut 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Dabei immer mal etwas umrühren und aufpassen, dass nichts überkocht. 
  4. Den Saft durch ein feines Sieb abseihen, den Topf ausspülen und den Saft zurück in den sauberen Topf gießen. Nun bitte die Temperatur des Hustensafts messen und erst bei etwa 40 Grad den Honig dazugeben, umrühren und alles in gut verschließbare Flaschen* umfüllen. (Flaschen vorher bitte gut auskochen!)

Diese Menge hat bei mir etwa 4 Flaschen von jeweils 250 ml ergeben. Doch die Füllmenge kann Schwanken, da es auf die Größe der Zitronen ankommt und wie viel Saft diese abgeben. Beim Abseihen geht immer etwas Saft verloren. Probiert es selbst aus, wie groß eure Ausbeute des Ingwersirups ist. Die Zubereitung ist so einfach und schnell, dass sich ganz fix noch neue Flaschen mit dem Zauber-Hustensaft herstellen lassen.

Zitronen-Ingwersirup bei Husten und Halsweh. Rachenputzer Ingwer-Shot


Empfohlene Einnahme des Zaubersafts gegen Erkältung und zum Aufbau des Immunsystems

Manche nennen unseren Rachenputzer auch Ingwer-Shot. Ein Shot (=Schuss) bedeutet umgangssprachlich die Menge eines gefüllten Schnapsglases. Wir nehmen zur Stärkung des Immunsystems jeweils einen Esslöffel Ingwersirup am Morgen

Bei Erkältung mit Husten und Halsweh nehmen die Kinder jeweils mindestens dreimal täglich einen Teelöffel vom selbstgemachten Erkältungssaft. Doch Achtung: Der Zitronen-Ingwersirup ist wirklich scharf, denn er soll ja den Rachen putzen! Dafür aber ist dieser Hustensaft ohne Alkohol und ohne Zusatzstoffe gebraut. Es ist also ein selbstgemachter Erkältungssirup mit rein natürlichen Zutaten!

Ingwer-Zitronen-Sirup schnell selbstgemacht mit und ohne Thermomix Rezept

Bei starken Halsschmerzen und Husten nehmen meine Teenager und wir als Erwachsene drei bis fünfmal am Tag jeweils einen Esslöffel vom Hustensirup. Auf dass alle bald gesund werden!

Der Zitronen-Ingwer-Sirup hält sich gut verschlossen und kühl gelagert über mehrere Wochen, manche behaupten sogar länger…

Flaschenetiketten kostenlos ausdrucken
für den Zitronen-Ingwersirup

Damit unser natürliches Hausmittel auch hübsch verpackt und gut etikettiert ist, habe ich Flaschenetiketten entworfen, die ihr gerne kostenlos ausdrucken dürft. Per Klick auf das Bild öffnet sich ein PDF Dokument zum Ausdrucken:

Flaschenetiketten kostenlos ausdrucken für Zitronen-Ingwersirup. Rachenputzer

So könnt ihr den frisch gebrauten Erkältungssaft an liebe Freunde verschenken und auch auf der eigenen Fensterbank macht er sich so ganz schmuck… 

Warum wirken Zitrone, Ingwer und Honig gegen Erkältung?

Die Wirkung von Ingwer

Ingwer wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und sogar Fieber senkend. Die gesunde Knolle besteht aus viel Eisen, zahlreichen Vitaminen, Kalzium, Natrium und verschiedenen ätherischen Ölen. Den Namen Ingwer (engl. ginger) hat das Wurzelgewächs vermutlich vom Inhaltsstoff Gingerol, welches anti-entzündlich und schmerzlindernd wirkt. Bei Verzehr des Gewürzes wird außerdem die Stärkung des Immunsystems unterstützt. 

Pinterest Pin für Zitronen-Ingwer-Sirup dem Zaubersaft gegen Erkältung, Halsweh und Husten

Dein Pinterest-Pin

Die Wirkung von Zitrone

Wie wir alle schon von Kindesbeinen an wissen, enthält Zitrone stark konzentriertes Vitamin C. Diese Vitaminbombe kann Infektionen verhindern und lindern. Außerdem hemmt die Zitrone ebenfalls die Schmerzen und wirkt antibakteriell, wie wir es schon vom Ingwer kennen. Außerdem werden beim Verzehr vom Zitrone die Blutfette gesenkt. 

Mein Natur-pur- Tipp gegen Kopfschmerzen ist: Stilles Wasser mit Zitrone trinken!

Das hat einen tollen Booster-Effekt und vertreibt die Schmerzen schnell. Allerdings sollte das Zitronenwasser nicht übermäßig viel und kurz vor dem Zähneputzen getrunken werden, denn sonst kann es den Zahnschmelz angreifen. Die sauer schmeckende Zitrusfrucht ist basisch und wirkt sich positiv auf die Verdauung aus. Zitronensaft bietet zudem schier unendliche Anwendungsgebiete für die Schönheit und sogar für den Haushalt.  

Was macht der Honig im Ingwersirup?

Honig ist ein beliebtes Süßungsmittel, wenn wir keinen raffinierten Zucker nehmen möchten. Er ist voller Vitamine, Enzyme und Mineralstoffe und soll sogar entgiftend wirken. Bei Verdauungsstörungen und Blähungen kann Honig in Verbindung mit Zitrone und warmem Wasser helfen. Auch der Honig wirkt entzündungshemmend und antibakteriell.

Hier haben wir also eine wundervolle Mischung an heilbringenden Inhaltsstoffen in unserem Zitronen-Ingwersirup miteinander vereint. Unsere Teenie-Tochter findet den Hustensaft richtig lecker – trotz der Schärfe vom Ingwer. 

Ich wünsche allen eine gute Besserung! Denen, die den Ingwersirup vorbeugend einnehmen, wünsche ich, dass sie gar nicht erst krank werden.

Alles Liebe, eure

Letzte Aktualisierung am 14.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Haftung für die Aktualität der angezeigten Preise ist ausgeschlossen.

Hier noch das Rezept zum Ausdrucken:

Hustensaft selber machen und Immunkräfte stärken. Ingwer-Shot
Drucken Pin
4.87 von 22 Bewertungen

Zitronen-Ingwersirup: Zaubersaft gegen Erkältung

Ergibt etwa 1 Liter Erkältungssaft, den wir zur Vorbeugung einnehmen können oder wenn uns bereits eine Erkältung mit Husten und Halsweh ärgert. Die Konsistenz ähnelt eher einem Saft als Sirup, ist aber genauso gut konzentriert und haltbar wie ein Sirup.
Haltbarkeit in gut verschlossener Flasche: mehrere Wochen
Autor Stephie Rahn | www.einfachstephie.de

Zutaten

  • 300 g Bio-Ingwer
  • 5 ungespritzte Zitronen
  • 500 g flüssiger Honig
  • 1 Liter Wasser

optional

  • 1 Bund Thymian oder Salbei
  • 1 Prise Kurkuma

Anleitungen

Zitronen-Ingwer-Sirup Zubereitung mit Thermomix®

  • Den Ingwer mit Schale in grobe Stücke schneiden und in den Mixtopf geben. Den frischen Thymian dazu geben (falls gewünscht – die Zugabe von Thymian ist kein Muss) und 10 Sek. / Stufe 7 zerkleinern. Die Reste am Mixtopfrand mit dem Spatel herunter schieben.
  • Die Zitronen mit Schale halbieren und mit dem Wasser in den Mixtopf füllen. 20 Min. / 100 Grad / Stufe 1, ohne Messbecher kochen. Dabei setze ich vorsichtshalber das Gärkörbchen auf den Mixtopfdeckel, falls beim Kochen etwas herausspritzt.
  • Alles durch ein feines Sieb in einen anderen Topf gießen, die Zitronen fest auspressen. Den Mixtopf ausspülen und den reinen Saft nun zurück in den Mixtopf gießen. Nun müssen wir ein wenig warten, bis der Hustensaft auf etwa 40 Grad abgekühlt ist.
  • Nun den Honig hinzufügen und noch einmal kurz auf Stufe 3 – 4 mixen, damit ein flüssiger Ingwersirup entsteht. Die Konsistenz ist eher wie ein Saft, doch aufgrund des hohen Anteils von Süße nennen wir es dennoch Erkältungssirup.
  • Den noch warme Zitronen-Ingwersirup nun in gut verschließbare Flaschen abfüllen.

Rezept für den Rachenputzer ohne Thermomix®

  • Ingwer und Zitrone waschen (falls ihr Thymian oder Salbei hinzufügen möchtet, die Kräuter abbrausen).
  • Den Ingwer mit einem scharfen Messer in feine Stücke hacken und die Zitronen halbieren.
  • Ingwer, Zitrone und Kräuter nun in einen Topf mit einem Liter Wasser geben und gut 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Dabei immer mal etwas umrühren und aufpassen, dass nichts überkocht. 
  • Den Saft durch ein feines Sieb abseihen, den Topf ausspülen und den Saft zurück in den sauberen Topf gießen. Nun bitte die Temperatur des Hustensafts messen und erst bei etwa 40 Grad den Honig dazugeben, umrühren und alles in gut verschließbare Flaschen umfüllen.

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

45 Kommentare

  • Antwort Simone 12. Dezember 2019 at 8:16

    Hallo Stephie,

    Hört sich interessant an. Ich werde es ausprobieren. Aber ich habe eine Frage, welches Honig ist. Aus eigener Imker oder Supermarkt??
    LG Simone

    • Antwort Stephie 12. Dezember 2019 at 13:23

      Liebe Simone,
      ich persönlich kaufe gerne Bio-Honig. Es bleibt dir überlassen, wo du den Honig beziehst. Optimal ist sicherlich der Honig vom Imker der Region. Glücklich ist, wer einen Imker in der Nähe hat! Alles Gute wünscht dir Stephie

  • Antwort Hella 10. Dezember 2019 at 20:56

    Probiere den “ Zaubertrank“ das 1. Mal aus. Bin gespannt, ob er wirklich so schnell hilft, wie hier gelobt wird. Nun habe ich aber noch eine Frage: Trinkt man ihn kalt oder heiß – oder ist das egal?

    • Antwort Stephie 11. Dezember 2019 at 15:28

      Liebe Hella,
      den Zaubertrank kann man warm oder kalt trinken. Wir trinken ihn eher kalt, da er ja nach Zubereitung im Kühlschrank gelagert werden soll. Gute Besserung und alles Liebe, Stephie

  • Antwort Rainer Ostendorf 25. November 2019 at 10:39

    Hallo Stephie, ich kämpfe gerade mit einer Grippe und bin Dir sehr dankbar für den Tipp! Werde ihn gleich ausprobieren. Schöne Grüsse aus Osnabrück

    • Antwort Stephie 25. November 2019 at 11:18

      Hallo Rainer,
      wir haben diesen Monat auch schon alle einmal die dicke Erkältungswelle durch. Der Rachenputzer bringt dich schnell wieder auf die Beine. Gute Besserung! LG, Stephie

  • Antwort Tanja Hauer 22. Oktober 2019 at 8:25

    Hallo Stephie :)
    In den meisten Ingwer-Shot-Rezepten ist von ca 40 g Honig die Rede. Bei dir sind es 500 g . Ist das richtig?

    • Antwort Stephie 24. Oktober 2019 at 13:15

      Liebe Tanja,
      es ist so richtig, wie es hier im Rezept steht. Ich habe den Rachenputzer selbst schon mehrfach hergestellt und ebenso zahlreiche Leser. Der Anteil von Honig stimmt so und macht das Ganze nicht pappsüß, wie man vermuten würde. Probiere es mal aus. Ich wünsche gute Besserung! LG, Stephie

  • Antwort Doris Bätscher 19. Oktober 2019 at 21:49

    Hallo Stephie
    Als erstes: Danke für das Rezept! Werde es auf jeden Fall ausprobieren!
    Habe da aber noch eine Frage: Kann ich den Sirup zum einnehmen auch mit Wasser verdünnen? Oder geht dann die Wirkung verloren?

    • Antwort Stephie 20. Oktober 2019 at 18:20

      Liebe Doris,
      Du kannst den Sirup auch mit Wasser verdünnen. Pur ist er schon wirkungsvoller, aber auch sehr scharf. Gute Besserung wünscht Dir Stephie

  • Antwort Dawid 7. Oktober 2019 at 23:00

    Danke für dieses Rezept :-)!
    Wie lange hält dieser Sirup abgefüllt und gut verschlossen in den Flaschen?

    • Antwort Stephie 8. Oktober 2019 at 11:30

      Hallo Dawid,
      der Zitronen-Ingwer-Sirup hält sich gut verschlossen und kühl gelagert über mehrere Wochen, manche behaupten sogar länger. Wichtig ist allerdings, dass die Flaschen vorher gut ausgekocht wurden, damit keine Keime enthalten sind, die den Saft schnell „umkippen“ lassen.

  • Antwort Sandra Hofgärtner 5. Oktober 2019 at 8:44

    Hallo kann ich den Saft auch einkochen? Wenn ja, bei wieviel Grad und wie lange? Danke schon mal.

    • Antwort Stephie 7. Oktober 2019 at 10:01

      Hallo Sandra,
      ehrlich gesagt kann ich das gar nicht beantworten. Ich habe es nie versucht, den Saft einzukochen. Falls du es versuchst und Zeiten sowie geeignete Temperatur hast, freue ich mich über eine Info von dir. Dann füge ich das im Rezept noch hinzu.
      LG, Stephie

  • Antwort Katja 19. Juni 2019 at 17:15

    Kann ich den Shot auch mit Wasser verdünnen oder beeinträchtigt das die Wirkung?

    • Antwort Manuela Zank 12. Oktober 2019 at 20:23

      Hallo, kann man den Honig durch irgendwas ersetzen?

      • Antwort Stephie 14. Oktober 2019 at 9:05

        Liebe Manuela,
        der Honig ist auch als Heilmittel enthalten. Man kann den Saft auch anders süßen, aber es kann sein, dass die Wirkung dann nicht ganz dieselbe ist.
        LG, Stephie

  • Antwort Véronika 20. März 2019 at 18:16

    Hallo Stephie,
    Vielen Dank für das Rezept! Es schmeckt lecker, sehr einfach zum Nachmachen und passt sogar zum Gin ;-)
    Aber kann man irgendwie den Rest (Ingwer + Zitrone) weiter verwenden?
    Gruß
    Véronika

  • Antwort Sabrina 20. März 2019 at 15:20

    Ganz blöde Frage: kommen die halben Zitronen in den Topf oder sollen diese ausgepresst werden?
    Ist der Saft denn auch in der Schwangerschaft geeignet?
    Freue mich schon auf ausprobieren, im Moment kränkelt hier nämlich alles.

  • Antwort Schmider 25. Februar 2019 at 16:03

    Ein super Saft . Nur geht des Vitamin C nicht kaputt bei 100 Grad?

    • Antwort Markus 6. März 2019 at 18:00

      Nein, die Vitamine gehen nicht verloren. Vitamin C zersetzt sich bei ca 190 Grad. Man kann ws mit 100 Grad heißem Wasser also nicht kaputt machen. Das einzige was passiert, wenn man Zitronen länger kocht ist, dass das Vitamin C von der Frucht ins Kochwasser übergeht, aber das möchte man bei dem Saft ja. Somit ist das Kochen der Zitronen kein Problem.

  • Antwort Mike 15. Februar 2019 at 20:26

    Tolles Rezept! Danke dafür!
    Aber gehen die Vitamine nicht kaputt bei den Temperaturen?

  • Antwort Bianca 13. Februar 2019 at 12:49

    Kann man im Thermomix auch nur die Hälfte des Rezeptes machen oder muss man dann die Kochzeit verringern?

    • Antwort Stephie 13. Februar 2019 at 14:49

      Liebe Bianca,
      gerade vor wenigen Tagen habe ich nur das halbe Rezept des Rachenputzers im Thermomix gemacht. Die Kochzeiten habe ich so gelassen und alles war prima! Hat super geholfen und die halbe Menge reichte für mich alleine aus.
      Gute Besserung & liebe Grüße, Stephie

      • Antwort Sonja 21. Mai 2019 at 18:56

        Hallo :-)
        Mega lecker! Bisher nur ohne Kräuter probiert…
        Wie lange ist der Sirup haltbar? Und bei welcher Lagerung?
        Vielen Dank im Voraus!
        Lg

  • Antwort Mara 11. Februar 2019 at 18:27

    Hallo liebe Stephie!

    Ich bin absolut begeistert von dem Saft – ich nenne ihn immer Zaubertrank, weil er wirklich die Halsschmerzen wegzaubert und sehr beruhigend auf den Hustenreiz wirkt.
    Habe ihn von meiner Freundin empfohlen bekommen und werde heute direkt eine neue Portion kochen.

    Vielen Dank für diese Lebensbereicherung!

    Lieben Gruß
    Mara

    • Antwort Stephie 11. Februar 2019 at 18:39

      Liebe Mara,
      herzlichen Dank für dein tolles Feedback! Hier lieben auch alle den Zaubersaft, auch wenn er ziemlich scharf schmeckt. Er hilft ja tatsächlich und das mit rein natürlichen Zutaten… Gute Besserung und liebe Grüße, Stephie

  • Antwort Alewtina 15. Dezember 2018 at 12:02

    Mit hilft der Saft auch immer wieder gut. Jetzt nach drei Wochen im Kühlschrank schwimmen mehrere Flocken im Saft. Die Flasche ist seit dem 26.11. verschlossen im Kühlschrank gewesen. Heißen die Flocken nun, dass der Saft schlecht ist? Geschmacklich scheint er unverändert zu schmecken, habe dran genippt. Bin nur leicht verunsichert und frage sicherheitshalber mal, ob du ebenfalls die Erfahrung gemacht hast.

    Liebe Grüße Alewtina

    • Antwort Stephie 17. Dezember 2018 at 11:05

      Liebe Alewtina,
      wenn der Saft nicht gegoren (nach Alkohol) schmeckt, dann wird sich nur etwas von der Zitrone abgesetzt haben. Solange der Saft genießbar ist, kannst du ihn trinken. Sehr wichtig ist, dass die Flaschen vor Abfüllung gut ausgekocht wurden, damit sich keine Bakterien bilden.
      Gute Besserung wünscht dir Stephie

  • Antwort Prezioso Markus 3. November 2018 at 10:57

    Hallo Stephie. Mein Saft schmeckt wirklich super und bin ein absoluter Fan davon! Jedoch hat er gestern stark gegärt und aus der Flasche hat es nach Alkohol gerochen!?

    • Antwort Stephie 4. November 2018 at 7:37

      Lieber Markus,
      das kann vorkommen, wenn der Saft zu warm steht. Besser bewahrt man ihn im Kühlschrank auf. Gegorenen Saft bitte auf keinen Fall mehr trinken. Tut mir leid!
      Gute Besserung & viele Grüße, Stephie

    • Antwort Nadine Herr 9. Dezember 2018 at 20:47

      Hallo, tausend Dank für den tollen Saft, wir hatten wochenlang Husten und ihn auch mit „richtigem“ Hustensaft nicht in den Griff bekommen
      Nach vier Tagen war er komplett weg. Mein Sohn ist zwei Jahre alt und hat dreimal täglich einen Teelöffel in Milch gemischt bekommen. Jetzt bekommt er noch einmal täglich
      Meine Freundinnen kochen alle nach und sind auch begeistert
      Gruß Nadine

      • Antwort Stephie 10. Dezember 2018 at 10:10

        Liebe Nadine,
        lieben Dank für dein Feedback. Freut mich sehr, dass der Saft euch so gut geholfen hat und sogar eurem 2-jährigen Sohn den Husten weggezaubert hat. Bleibt gesund! Liebe Grüße, Stephie

  • Antwort Melanie Beckmann 21. Oktober 2018 at 10:16

    Hallo Stephie, kann ich den Saft auch meiner 2 jährigen Tochter geben? Seitdem sie in den Kindergarten geht, ist sie ständig erkältet.
    Vielen lieben Dank, lG Melanie

    • Antwort Stephie 24. Oktober 2018 at 11:17

      Liebe Melanie,
      generell ist der Saft gesund – auch für Kinder. Doch solltest du abwägen, ob dieser Erkältungssaft nicht zu scharf ist für deine Tochter. Jedes Kind hat ein anderes Empfinden für Schärfe, doch für kleine Kinder wäre mir der Saft zu stark. Probiere es selbst einmal und wäge dann ab. Gute Besserung! LG, Stephie

  • Antwort Nina 6. Oktober 2018 at 17:26

    Richtig tolles Rezept. Habe es heute für den Männerschnupfen gemacht. Da können wir nur gesund durch den Herbst und Winter kommen. Ist richtig viel geworden. Toll!! Danke!!

  • Antwort Sarah 20. März 2018 at 10:40

    Hallo Stephie,
    auch ich bedanke mich für das (mit Sicherheit wirksame) Rezept! Ich habe mich nur gewundert warum die Zitronen 20Min köcheln gelassen werden, da ja bekanntlich das meiste Vitamin C dadurch verloren geht. Ist die Zugabe des Zitronensaftes ohne kochen nicht sinnvoller/möglich?

  • Antwort Nataly 18. März 2018 at 8:02

    Hallo Stephie,
    ich habe den Sirup vor zwei Wochen gemacht.
    Lecker und wirksam!
    Vielen Dank für das Rezept.

    P.S. Ich besuche Deinen Blog immer wieder gerne☺.

  • Antwort Nadine Bräscher 6. März 2018 at 13:28

    Hallo Stephie,
    danke für das tolle Rezept. Mein Mann und ich sind begeistert. Lecker und wenn es auch noch wirkt, top.
    VG Nadine

    • Antwort Stephie 6. März 2018 at 14:27

      Das wirkt bestimmt, liebe Nadine. Gute Besserung! LG, Stephie

  • Antwort Daniela 6. März 2018 at 12:33

    Hört sich prima an!Wie sollte denn die Lagerung sein?Bei normaler Zimmertemperatur?

    • Antwort Stephie 6. März 2018 at 14:28

      Liebe Daniela,
      du kannst den Erkältungssaft bei Zimmertemperatur lagern. Wichtig ist nur der gute Verschluss.
      LG, Stephie

    • Antwort Maro 17. April 2019 at 0:02

      Hej Stephi,

      SuperSache, ich liebe ihn jetzt schon und hoffe, meiner 3jährigen ist er nicht zu „hart“…
      Alternativ hab ich aber noch einen Zwiebelsaft, und sie nimmt ihn. Ich hoffe, damit uhren fiesen hartnäckigen Husten wegzubekommen…

      Hilft er denn auch gegen die tödliche Männergrippe?? – wäre wichtig ;-)

  • Antwort Anne 5. März 2018 at 15:23

    Supertoll! Hab’s grad ausprobiert mit der halben Menge und werde uns jetzt allen einen Shot genehmigen. Danke fürs Rezept.

    • Antwort Daniela 6. März 2018 at 14:45

      Vielen lieben Dank!

    Ich freue mich über Deinen Kommentar

    Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Infos zur Nutzung Deiner Daten findest Du hier Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen