Beauty(ful) Weekend

10. Januar 2014

Geht es euch auch so? Der Schul-/Arbeitsbeginn ist nicht mal eine Woche alt und schon sind wir wieder voll drin im Hamsterrad! Hoffentlich habt ihr zumindest einen Tag am Wochenende zur freien Verfügung und könnt euch etwas Gutes gönnen – einen „Beautyday at Home„.

Haltet beim Wochenendeinkauf Ausschau nach geeigneten Wellnesskosmetika wie Wohlfühlbad, Peeling, Gesichtsmaske und Kokosöl. Kokosöl? Wofür denn das?

Die Heizungsluft und das warm-kalt-warm-Wetter da draußen streckt meine Haarpracht dahin. Konkret: Schuppen rieseln wie noch nie. Unangenehm! Meine Kopfhaut schreit also nach Nahrung und Feuchtigkeit. Meine liebe Freundin Sue von HappyIch hat mir Kokosöl empfohlen. Ja, genau: das für die Küche – zum Kochen – aus dem Biomarkt.
Und ich kann euch sagen: hervorragend! Ich habe in der Vergangenheit immer wieder unterschiedliche Produkte aus der Apotheke ausprobiert, die zwar vorübergehend halfen, aber stanken wie verrückt oder dann eben fettiges Haar bescherten.
Ich traute mich also ran an das Kokosöl, das herrlich duftet und einmal in den Händen verrieben auch sehr geschmeidig wird. Das Öl ordentlich auf die Kopfhaut massiert, wickelt man ein warmes (in der Mikrowelle erwärmt) Handtuch zu einem Turban um den Kopf.
Sofort spüre ich ein wohliges Aufatmen meiner Kopfhaut! Grandios!




Kokosöl ist nicht nur in der Küche aktiv, sondern zaubert auch lästige Schuppen weg

Das Kokosöl kann man nach möglichst langer Einwirkzeit (ich hatte nur 1 Std., besser ist noch über Nacht) sehr gut mit leichtem Shampoo auswaschen. Ich nehme seit Jahren das Shampoo PH5 von Eucerin, das ausgleichend wirkt.

Nun habt ihr aber noch viel Kokosöl übrig. Dazu hat Sue in ihrem Blogpost eine wirklich ausführliche Liste erstellt, wozu man Kokosöl sonst noch verwenden kann. Es lohnt sich, bei ihr reinzuschauen!

Habe ich schonmal die Haare gut versorgt, mache ich ein ganz kurzes, leichtes Peeling und trage eine feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske auf. Nun ab in die Badewanne – mit dem Lieblingsschaumbad bei Kerzenschein und entspannender Musik ist doch wohl der Beautyday perfekt!



Ich mag die Produkte von Lush, natürlich und angenehm auf der Haut.
 Bubblebloom Schaumbad ist eins meiner Favoriten – und sieht auch noch toll aus!


Hier könnten wir noch ein schönes Körperpeeling einlegen, das uns zu samtiger Haut verhilft. Anschließend mit der Lieblingscreme – wie wäre es mal mit Schokoduft – den Körper mit einer kleinen Massage verwöhnen und nicht die Füße und Ellbogen vergessen! Diese saugen derzeit auch gern sämtliche dargebotene Feuchtigkeit auf und danken es dir mit neuer Geschmeidigkeit…

Legt euch im Bademantel auf die Couch und lest ein gutes Buch. Das geht wundervoll mit einem Wein und stimmungsvollem Licht.

Lasst es euch gut gehen und habt ein schönes Wochenende –  let’s have a beautiful weekend!

Wer die Möglichkeit hat, gönnt sich vor alledem noch 2 – 3 Saunagänge!

Alles Liebe, eure

 
 



Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

1 Kommentar

  • Antwort HappyIch 10. Januar 2014 at 13:27

    Liebe Stephie,

    das ist ein ganz wundervoller Artikel! Er macht regelrecht Lust und Laune sofort einen Beautytag einzulegen. Aber da muss ich noch bis Sonntag warten!

    Es freut mich, dass mein Tipp mit dem Kokosöl so gut funktioniert hat und ich danke Dir für die Verlinkung!

    Alles Liebe für Dein Genusswochenende
    sue

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar