Lakritzeis vegan – Dessert der Extraklasse

29. Dezember 2014

Habe ich euch schon mal erzählt, dass ich Lakritz liebe? Das Extra-Starke mit flüssiger Füllung bevorzuge ich besonders. Im Auto lagert immer ein gewisser Vorrat und bei Kindertaxifahrten genehmige ich mir immer mal gern ein Lakritz-Bonbon. Wiedermal unterwegs dachte ich an mein Weihnachtsmenü und überlegte – es müsste doch möglich sein, aus diesen leckeren Bonbons ein Dessert zu kreieren. JAHAAA und heraus kam ein schnelles Rezept mit nur 4 Zutaten und mit tollem Geschmackserlebnis:

lakritzeis-vegan

Lakritzeis vegan – ein Dessert der Extraklasse

Da die extrastarken Lakritzsorten nicht für Kinder geeignet sind, gab es dieses Eis auch nur für die Erwachsenen und es hat allen wirklich gut geschmeckt! Ein besseres Foto liefere ich gern nach, denn es war etwas schwierig, das Dessert bei Kerzenschein an der Weihnachtstafel zu fotografieren… 

Zutaten

  • lakritzeis-vegan-3150g Lakritzbonbons extra stark
  • 80 g brauner Zucker
  • 500 ml Mandelmilch
  • 200 ml Sojasahne
  • ggfs Himbeeren / Kirschen (TK)
    zur Deko oder als Soße

 

Zubereitung

  1. Die Lakritzbonbons 5 Sek / Stufe 8 zu „Mehl“ hacken
  2. Zucker und Mandelmilch hinzufügen und 10 Minuten / 100 Grad / Stufe 2-3 kochen
  3. Den Deckel nun abnehmen und die Masse ca. 10 Minuten im Mixtopf abkühlen lassen.
  4. Dann Deckel wieder aufsetzen und nochmal 10 Sek / Stufe 5 durchmixen,
  5. die Sojasahne hinzufügen und 15 Sek / Stufe 5 unterrühren.
  6. In tiefkühl-geeignete Förmchen* abfüllen (ich habe eine Silikonbackform für Sterne genommen, das hier ist auch eine richtig schöne Form) und einige Stunden zu Eis gefrieren lassen.

lakritzeis-vegan-2

Zum Servieren des Lakritzeis‘ habe ich TK-Himbeeren und Kirschen (Bioqualität) im Topf erwärmt und löffelweise als ungesüßte Soße über das Eis gegeben. Das Eis ist süß genug und benötigt unserer Meinung nach keine gesüßte Soße oder gar extra Sahne. Aber da hat ja jeder andere Vorlieben..

Per Thermomix ist dieses vegane Lakritz-Dessert wirklich schnell fertig. Natürlich kann man das Lakritzeis auch ohne Turboküchenmaschine herstellen, es dauert dann bloss halt etwas länger und man muss beim Kochen auf den Topf aufpassen. Probiert es einfach mal aus!

Präsentiert dieses Lakritzeis euren Gästen und ich wette, diese schwelgen in den höchsten Tönen… Einfach köstlich!

Lasst es euch schmecken, eure

 

 

  • Die Silikonbackform, die ich verwendet habe, besitze ich schon einige Jahre und konnte genau diese leider nicht mehr im Netz finden. Doch die verlinkten Formen werden sich genauso gut eignen. 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

Keine Kommentare

Ich freue mich über Deinen Kommentar