Gedanken und Ideen zum Herbst

21. September 2016
Herbst Lieblinge von Rosti Mepal

Als ich heute Morgen bei meiner wöchentlichen Massage-Einheit auf der Bank lag, hatte ich einige Herbstgedanken:

Was kommt im Herbst? Worauf freue ich mich? Was erwarte ich?

Der Herbst beginnt für mich mit meinem Geburtstag, den viele von euch Anfang September virtuell mit mir gefeiert haben. Ich könnte sagen: „Und dann beginnt der Stress bis Weihnachten.“ Aber viel lieber möchte ich euch erzählen, auf was ich mich besonders freue und wie ich meine Zeit besser genießen möchte.

Herbstzeit ist Lesezeit!

Ich lese rund ums Jahr wahnsinnig gern, nicht nur im Herbst. Aber das Lesen im Herbst, eingekuschelt auf der Couch, ist doch ganz anders als im Sommer auf der Gartenliege. Ich weiß immer genau, welches Buch ich in welcher Jahreszeit gelesen habe. Geht es euch auch so?

Meine aktuellsten Roman-Favoriten 

Jeffrey Archer - Im Schatten unserer WünscheJeffrey Archer hat den vierten Band der Clifton-Saga herausgebracht: „Im Schatten unserer Wünsche“. Ich bin auch diesmal wieder völlig begeistert durch die Seiten geflogen. So manche Nacht habe ich so lange gelesen bis ich aufschreckte, weil mir das Buch auf die Nase fiel. Und nun warte ich gespannt auf den fünften Band! Dieses Buch hat mir mein Sohn zum Geburtstag geschenkt, als es taufrisch gedruckt war. Er freute sich königlich, dass er ein so schönes Geschenk für mich hatte und natürlich war die Freude ganz meinerseits. Ist es nicht wundervoll, wenn die Kinder wissen, was ihre Eltern interessiert? 

Ganz ehrlich: Ich überlege, meinem Vater alle vier Bände zu Weihnachten zu schenken. Worum es bei der Clifton-Saga geht, habe ich hier schon einmal geschrieben.

meine-geniale-freundinDas Buch „Meine geniale Freundin“ von Elena Ferrante bekam ich von meinem Mann geschenkt und auch das war ein Volltreffer. Lila und Elena sind charakterlich sehr verschieden und dennoch können sie aneinander wachsen. Sie werden zu besten Freundinnen, die sich ihre Freiheiten lassen. Jede nimmt die Welle des Lebens anders und entwickelt sich individuell. Nach einigen Jahren verschwindet Lila spurlos. Elena beginnt, Nachforschungen anzustellen, indem sie tief in die Vergangenheit zurück blickt. Sie stellt fest, dass ihre Freundin scheinbar ihren Jugendwunsch „ihre Existenz komplett auszuradieren“ wahr gemacht hat. Wie ist das möglich, wo ist sie und warum hat sie das getan? 

Der Roman ist unterhaltsam, leicht und einfach schön für gemütliche Herbsttage. Manchmal schwirren die Zeiten und Handlungen ein wenig durcheinander, doch ich mochte das Buch wirklich gern. Ich freue mich bereits auf die Nachfolge-Bände.

Ich habe noch andere Romane hier liegen, auf die ich mich schon freue. 

 

Was trage ich im Herbst?

Ich mag es, wenn die neuen Herbstkollektionen in den Geschäften liegen. Trotz sonnigen Gemüts mag ich diese dunklen Töne, gepaart mit glänzenden und spannenden Accessoires. Gern trage ich alles in dunkelblau, dazu meine orange-farbene Handtasche aus New York. Die mitgebrachten Ballerinas kann ich hoffentlich noch lange tragen, wenn uns ein goldener Herbst geschenkt wird. Auch schwarz-weiße Blusen liebe ich! Dieses Exemplar habe ich noch einmal umgekehrt getupft – also Grundton schwarz mit weißen Tupfen. Die könnte ich jeden Tag anziehen.

 

 

Doch jetzt seid ihr dran: Was trägt frau in dieser Saison „drüber“? Im Laufe der letzten Jahre sammelten sich bei mir im Schrank jegliche Arten und Längen von „Daunen“jacken: Westen, Mäntel, Jacken und diese auch noch in verschiedenen Farben. Wie wäre es also mal mit Abwechslung? Vielleicht sollte ich mir einen knalligen Wollmantel kaufen, dazu einen dezenten Schal.

Ich habe schon geschaut in einem übersichtlichen Netzshopping-Portal, das so ziemlich alle Shops vereint und stehe vor der Frage: Was soll es nun sein: Sind Ponchos noch aktuell oder steigen wir direkt in den Mantel? 

Was tragt ihr diesen Herbst? Ich freue mich auf Lieblingsteile und Neuentdeckungen.

 

Kuscheln und dekorieren im Herbst

Oh ja, die Kuschelzeit ist wieder da! Wir verfallen dem Nestbau und holen die schöne Herbstdeko aus dem Keller. Meine Favoriten sind schon seit Jahren die Hirsche von Lene Bjerre. Oh, ich liebe sie! 

Nach wunderbaren Spaziergängen durch die bunt gefärbte Natur in ein gemütliches Zuhause zu kommen, das ist Glück! Wir lieben Kerzenschein und die frühen Abende in unserem Wintergarten, der jetzt noch etwas Wärme speichert. Später holen wir uns dicke Socken, Wolldecken und die Fleecejacken, um weiter den Blick in den herbstlichen Garten zu genießen. 

Auch die Küche darf frische Farben bekommen. Gerade habe ich gegen den Herbstblues wunderhübsche Küchenartikel entdeckt, die ich unbedingt haben musste: Eine tolle Serie an Vorratsbehältern von Rosti Mepal, in meiner Lieblingsfarbe. Jeder Behälter für sich macht sich hübsch als Servierschüssel. Wenn etwas vom leckeren Essen übrig bleibt, kommt der Deckel drauf. Den Anstoß zum Kauf gab mir Kristin vom Blog 4 more

Herbst Lieblinge von Rosti Mepal

 

Oft hatte ich schon in Restaurants Teller-Etageren gesehen, auf denen ein ganzes Frühstück serviert wird. Bestellt habe ich zwei Varianten von Clayre & Eef, doch nur eine ist bisher angekommen. Die Etagere ist super flexibel, denn es ist nur das Gestell – ohne Teller. So kann ich mal edle oder bunte oder Glasteller in unterschiedlichen Größen hineinstellen. Yeah! Ich sehe darauf schon mein Sonntags-Frühstück:

Teller-Etagere von Clayre & Eef

 

Feiereien im Herbst

Der Herbst ist bei uns auch davon geprägt, dass ständig irgendwer Geburtstag hat. 80% unserer Großfamilie hat in den drei Monaten September, Oktober und November Geburtstag. Manche Tage sind sogar doppelt und dreifach belegt! Schön ist, dass es fast jedes Wochenende irgendwo etwas zu nachzufeiern gibt. Andererseits kann der Einkauf von Geschenken in Stress ausarten. Doch der Vorteil ist wiederum, dass ich oft direkt zwei zusammen passende Geschenke kaufe. So habe ich für fast alle Familienmitglieder schon im November alle Weihnachtsgeschenke beisammen! 

Hinzu kommen Events, Seminare und viele Herbstfeste. Ja, so sieht es aus bei mir im Herbst, wie „Hans Dampf in allen Gassen!“. Da muss ich mich immer wieder zur Vernunft rufen und Dinge absagen. Das kann ich mittlerweile recht gut und oft bin ich überrascht, wie viel mehr Verständnis anstelle von Vorwürfen von anderen kommt.  

 

Ein Hoch auf den Powernap!

Mein bester Freund an dunklen Tagen ist der Powernap. Wenn mich die Herbstmüdigkeit übermannt, dann lege ich mich für fünfzehn Minuten aufs Sofa und schlafe ganz tief. Das musste ich auch erst üben und dachte immer: „Nein, das kann ich nicht. Danach bin ich sicher völlig abgeschlagen“.

So geht’s: Ich stelle mir meinen Wecker auf fünfzehn Minuten ein und das unbedingt noch vor 15 Uhr! Ich decke mich zu und höre manchmal dabei über Kopfhörer sehr ruhige Musik oder eine Meditation. Ruckzuck bin ich eingeschlafen. Nach den ersten Malen wache ich eine Minute vor dem Wecker auf und bin total erfrischt!

Probiert das mal aus. Ihr könnt den Powernap tatsächlich trainieren und dieser rettet so manchen Tag. Könnt ihr nicht schlafen, dann habt ihr wenigstens eine wichtige Ruhephase eingelegt.

Ich könnte hier noch unendlich weiter über Tipps im schönen Herbst reden, doch ich hebe mir noch etwas für später auf. Habt einen tollen Tag und genießt die Färbung der ersten Blätter, die heute von der Sonne angestrahlt werden!

Alles Liebe, eure

stephie-unterschrift-1

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

1 Kommentar

  • Antwort KoRa 29. September 2016 at 21:06

    Danke für diesen wunderschönen, abwechslungsreichen, interessanten Artikel. So liebe ich das ;)
    Die Dosen haben auch meine Farbe, werde ich wohl auch mal schauen. Passen perfekt in meine grün-beige Küche.
    Liebe Glitzergrüße KoRa

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar

    Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Infos zur Nutzung Deiner Daten findest Du hier Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen