Dein Schülerpraktikum in Frankreich mit France4Fans

7. April 2020
Organisiertes Schülerpraktikum in Frankreich buchen mit France4fans

Als Gründerin Madeleine von France4Fans mir davon erzählte, dass sie ein organisiertes Schülerpraktikum in Frankreich anbietet, war ich sofort begeistert. Das ist ja mal etwas ganz anderes als eine Sprachschule im Ausland zu besuchen. Hier drücken die Schüler zwischen 16 und 18 Jahren nicht die Schulbank, sondern bekommen Einblick in ein Unternehmen im wunderschönen Ort Aix-en-Provence. Dabei frischen sie die französischen Sprachkenntnisse quasi von ganz allein auf, festigen und erweitern diese.

Schülerpraktikum in Frankreich buchen. Aix-en-Provence

France4Fans organisiert alles für dein Schülerpraktikum in Aix-en-Provence

Bist du bereit, dich für zwei bis vier Wochen auf ein persönliches Abenteuer einzulassen, das dir niemand mehr nehmen kann?

Das Abenteuer ist das, was du daraus machst!

Denn Madeleine bereitet alles für dich vor, damit du beruhigt nach Frankreich kommen kannst und dich wohlfühlst. Die Unterbringung ist in ausgesuchten, sehr netten Gastfamilien in und um Aix-en-Provence vorgesehen und im Reisepreis inbegriffen. Aber du darfst dich auch selbst um eine Unterkunft kümmern, falls du lieber in einem Hostel oder Hotel wohnen möchtest.

Praktikum in Frankreich organisiert von France4fans

Ein Schülerpraktikum in Frankreich setzt eine spezielle Genehmigung voraus, die „convention de stage“. Auch darum kümmert sich France4Fans für dich. Genauso wie die An- und Abreise per Bahn ist diese im Praktikums-Paket bereits enthalten. Es ist also für alles gesorgt – du kannst quasi schon mal deinen Koffer packen…

Aix-en-Provence liegt in Südfrankreich, unweit von Marseille entfernt und lockt mit herrlich mediterranem Klima. Mit etwa 300 Sonnenstunden pro Jahr ist dies eine der sonnigsten Regionen Frankreichs. Vielleicht kennst du die berühmten Lavendelfelder der Provence von Bildern, die hier entstanden.

France4fans Praktikum in Frankreich für Schüler

Was so interessant ist an einem Praktikum in Frankreich

Über ein Schülerpraktikum lernst du eine Menge netter Leute kennen, kannst deine Sprachkenntnisse auf natürliche Weise ausbauen und zugleich deinen Traumberuf ausprobieren. Madeleine hilft dir gerne dabei, einen geeigneten Betrieb zu finden, in dem du dich wohlfühlst. Beim Auslandspraktikum sammelst du so viele Erfahrungen und Einblicke, die dich weiterbringen und dich dein Leben lang begleiten. Das ist doch viel besser als in einem Klassenraum zu sitzen und zu pauken.

Deine Freizeit darfst du natürlich so gestalten wie du möchtest. Vielleicht machst du einen gemütlichen Stadtbummel durch die traumhaft schöne Stadt Aix-en-Provence und schaust dir auch andere tolle Städte in der Provence an. Oder du fährst am Wochenende mal raus an die Côte d’Azur ans Meer… Deine Gastfamilie und auch Madeleine geben dir gerne verschiedene Tipps für Ausflüge.

Welches Sprachniveau wird erwartet?

Du musst die französische Sprache nicht perfekt beherrschen, um ein Praktikum in Südfrankreich machen zu können. Du bist ein Schüler im Alter zwischen 16 und 18 Jahren und hast Französisch wahrscheinlich im Unterricht in der Schule gelernt. Damit hast du gewisse Grundlagen der Sprache erlernt, die du beispielsweise hier online testen kannst.

Eine Sprache zu sprechen lernst du eher in der praktischen Anwendung.

Daher ist ein Schülerpraktikum in Frankreich eine tolle Sache! Je nachdem welche Art von Praktikum dir vorschwebt und wo du dort eingesetzt werden möchtest, ist ein gewisses Sprach-Level sinnvoll. Wie hoch die Anforderungen im Einzelnen sind, ist in der jeweiligen Berufs-Kategorie auf der Homepage zu sehen. Es gibt laut Madeleine auch die Möglichkeit, in einem Betrieb zu arbeiten, der Englisch als Hauptsprache anwendet. Vielleicht ist ja auch das interessant für sich.

Organisiertes Praktikum in Frankreich mit France4fans

Infos für die Eltern von Auslandspraktikanten in Frankreich im Interview mit Madeleine Franke, France4Fans

Wenn ihr eure Kinder nach Südfrankreich in ein Praktikum schicken möchtet, habt ihr sicherlich eine Menge Fragen dazu. Das, was ich selbst dazu wissen wollen würde, habe ich Madeleine von France4Fans gefragt.


Madeleine Franke (36 J.)
kommt ursprünglich aus Frankfurt am Main und hat selber über ein Praktikum in Frankreich das Land lieben gelernt. Nach ihrem Studium in Paris war sie 10 Jahre lang bei einem großen Nahrungsmittelkonzern in Frankreich beschäftigt. Seit einigen Jahren lebt Madeleine mit ihrem Mann und den beiden Kindern in Aix-en-Provence und bietet jetzt Schülerpraktika, Klassenfahrten, Gruppenreisen und Malreisen für Jugendliche und Erwachsene an.

Welche Branchen deckt das Praktikum bei France4fans ab?

Bisher haben wir etwa zehn Unternehmen begeistern können, bei unserem deutsch-französischen Praktikum mitzuwirken. Wir akquirieren laufend weitere lokale Betriebe, die Praktikumsplätze für deutsche Schüler anbieten. Sollte sich jemand für eine Branche interessieren, die noch nicht im Portfolio ist, so bemühen wir uns gerne, auch diesen Wunsch zu erfüllen. Alle Unternehmen befinden sich in Aix-en-Provence und nächster Umgebung.

Wie werden die Gastfamilien ausgesucht?

Die Jugendlichen sind gut aufgehoben in sorgfältig ausgesuchten Gastfamilien, in denen mindestens ein Familienmitglied Deutsch spricht oder lernt. Jeder Schüler bekommt ein eigenes Zimmer. Der Aufenthalt beinhaltet wochentags Frühstück und Abendessen, am Wochenende isst die Familie mit den Gastschülern alle Mahlzeiten gemeinsam. Die Familie ist jederzeit Anlaufpunkt und lässt die Gastschüler am französischen Familienleben teilhaben, so dass sie sich wohlfühlen. Selbstverständlich bleibt auch France4Fans ebenfalls jederzeit Ansprechpartner.

Wie ist der Tag der Jugendlichen eingeteilt?

Je nach Branche und Unternehmen haben die Jugendlichen geregelte Arbeitszeiten, die vorher vereinbart werden. Einen zusätzlichen Sprachunterricht gibt es dabei nicht. Die Sprache soll in Anwendung derselben erlernt und erweitert werden. Nach der Arbeitszeit dürfen die Praktikanten ihre Freizeit genießen.

Praktikum in Frankreich buchen für Jugendliche mit france4fans. Aix-en-Provence

Erhalten die Praktikanten eine Vergütung?

In Frankreich werden Praktika erst ab einer Dauer von zwei Monaten vergütet. Wir sind dankbar, einige Betriebe gefunden zu haben, die Schüler-Praktikanten auch nur für 2 – 4 Wochen annehmen. Eine Vergütung für die „Arbeitszeit“ gibt es hierbei also nicht, so wie es auch in Deutschland zumeist der Fall ist. Die Praktikanten bekommen einen Einblick in die französische Arbeitswelt und lernen gleichzeitig Sprache und Kultur kennen.

Wieviel kostet ein Praktikum in Frankreich für Jugendliche?

Ein zweiwöchiges Praktikum, das von France4Fans vermittelt und organisiert wurde, kostet 700 Euro inklusive Unterbringung in einer Gastfamilie. Außerdem mit im Preis enthalten ist die An- und Abreise per Bahn sowie die erforderliche Praktikumserlaubnis „convention de stage“.

Wer das Praktikum etwas länger ausdehnen möchte, zahlt pro Woche 100 Euro zusätzlich. Weitere Preise findet ihr auf der Homepage des Anbieters.

Mein Fazit

Von klein auf schon bin ich vom hartnäckigen Reisefieber befallen und liebe es, die Welt zu erkunden. Einen kleinen Einblick habt ihr durch meine Reiseberichte hier im Blog und in meinem Instagram Account. Andere Länder und deren Bewohner kennenzulernen sind für mich unglaublich bereichernd und das gebe ich gerne an meine Kinder weiter.

Auch unsere Teenager sind am liebsten in der Welt unterwegs, mit offenen Augen und weitem Herzen für andere Kulturen.

Schülerpraktikum in Frankreich Erfahrungen Tipps. Aix-en-Provence

Angefangen mit Gruppenreisen für Kinder und später über Sprachreisen sind unsere Kinder früh schon „alleine“ gereist. Davon profitieren sie enorm, nehmen von jeder Reise etwas an Lebenserfahrung mit, die ihnen niemand mehr nehmen kann. Sie wachsen an dem Erlebten im fremden Land und sind eben doch in guter Obhut über zuverlässige Ansprechpartner vor Ort. Ein Auslandspraktikum in den Ferien finde ich eine originelle und innovative Idee, die von der gewöhnlichen Sprachreise abweicht und den Zusatznutzen bietet, die Arbeitswelt in Frankreich kennen zu lernen.

♡ Merk’s dir vor auf Pinterest ♡

Was mich persönlich noch reizt, ist tatsächlich eine Malreise für mich selbst. Wer von euch kommt mit?

Weitere Fragen zum Praktikum in Frankreich dürft ihr gerne in den Kommentaren stellen, diese gebe ich dann an Madeleine weiter.

Herzlichst, eure





Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit France4Fans. Alle Fotos sind Eigentum von France4Fans, Madeleine Franke. Nutzung nur nach ausdrücklicher Genehmigung.

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

Keine Kommentare

Ich freue mich über Deinen Kommentar