Roadtrip Kalifornien | San Francisco mit Kindern

6. Februar 2018
San Francisco mit Kindern erleben. Golden Gate Bridge

Vier Wochen lang sind wir durch Kalifornien und Las Vegas gefahren, haben dabei auch San Francisco mit Kindern erkundet und Orte gefunden, die die ganze Familie interessieren. Unsere Teenager sind bekennende USA Fans, nachdem wir gleich mehrfach nacheinander dieses wundervolle Land erleben durften: Zunächst waren wir mit den Kindern in Florida, danach haben wir die nördliche Ostküste der USA erkundet und haben schließlich im folgenden Jahr 4 Wochen an der USA Westküste verbracht. Unser USA Roadtrip hatte diesmal diese Route: Las Vegas – San Francisco – Carmel – Sta. Barbara – Los Angeles – San Diego. Heute erzähle ich euch von unserem 6-tägigen Aufenthalt in San Francisco.

San Francisco mit Kindern erleben. Golden Gate Bridge

Gestartet sind wir also in Las Vegas, weil wir mit unserer Urlaubsplanung wie üblich spät dran waren und keine Flüge mehr nach Kalifornien bekamen. Nach knapp einer Woche flogen wir von Las Vegas aus direkt nach San Francisco, welche eine meiner Lieblingsstädte der Welt ist. In San Francisco zu sein, ist wie in einem „großen Dorf“ mitten in Kalifornien. Man fühlt sich gleich wohl und findet sich gut zurecht.

Nach der flirrenden Hitze in Las Vegas mit über 45 Grad im Schatten war es in San Francisco richtig kühl und windig. Ohne Strickjacke oder Jeansjacke gingen wir hier nicht vor die Tür. So ist es auch nicht verwunderlich, dass ich auf den Fotos an der geliebten Golden Gate Bridge „vom Winde verweht“ aussehe. 

San Francisco bietet so viel mehr als Golden Gate Bridge und Lombard Street

Westküste USA. Roadtrip Kalifornien mit Las Vegas. Golden Gate Bridge

Wir haben an der, wie so oft im Nebel liegenden, Golden Gate Bridge viele zauberhafte Familienfotos geshootet. Meine Portraits hat unser Sohn geschossen, wovon einige Bilder auf Facebook und Instagram zu sehen sind. Wir mussten dabei die ganze Zeit lachen, weil das Fotografieren bei dem Wind gar nicht so einfach war: Immer hatte einer von uns die Haare im Gesicht. Da erklärt sich mein Gesichtsausdruck von selbst…

Den besten Blick auf die berühmte Golden Gate Bridge hatten wir von Crissy Field & Bay aus, welches wir aus der Serie „Die Straßen von San Francisco“ kennen. Auch wunderschön anzusehen ist allerdings auch die Bay Bridge, die graue Schwester der Golden Gate Brücke, die man hervorragend vom Fishermen’s Wharf aus bewundern kann:

Westküste USA Roadtrip Kalifornien. San Francisco mit Teenagern

Geht mal am Fuße der Golden Gate Bridge am Wasser entlang. Es ist herrlich! Der Wind weht um die Nase und wir können den Gedanken freien Lauf lassen. Auch ein Walk durch den Golden Gate Park, der allerdings recht weit entfernt von der Brücke ist, aber einen hervorragenden Blick darauf gewährt, lohnt sich.

Natürlich wollten wir mit unseren Kindern auch die Lombard Street hinunter fahren. Früh morgens schlängelten wir uns mit etwa zehn anderen Autofahrern die Serpentinen hinunter. Ab Mittag ist dort nämlich kein Durchkommen mehr. 

San Francisco mit Teenaagern. Lombard Street von oben

Wie genervt ich persönlich wäre, wenn ich dort wohnte und tagsüber nicht mal mehr aus meiner Garage hinaus käme. Mal ganz abgesehen davon, dass diese permanenten Autoabgase und der Lärm der Fahrzeuge auch nicht prickelnd sind. Nun ja, aber auch wir mochten die Lombard Street nicht auslassen. Wie ihr seht, ist dieses Blumenmeer wirklich lohnenswert.

San Francisco mit Teenagern. Lombard Street von unten

Fishermen’s Wharf, Pier 39 und andere Ausblicke

Über San Francisco gibt es so viel zu erzählen, dass ich hier nur Ausschnitte wiedergeben kann. Hier könnte ich gut und gerne mal zwei Wochen am Stück verbringen und hätte immer noch nicht alles gesehen. Unterwegs hielt unsere Tochter häufig an, um die wundervollen Ecken dieser Stadt für Instagram-Fotos zu nutzen. Eines davon zeige ich euch, obwohl sie wahrscheinlich der Meinung ist, das sei das schlechteste Bild von allen. Ihr kennt sie ja, die Teenager. 😉

Instagram Post in San Francisco. Graffiti Wand

Die Hafengegend Fishermen’s Wharf ist im Nordosten von San Francisco gelegen. Hier reihen sich einige Sehenswürdigkeiten aneinander, wie der Pier 39 mit Ablegestelle zum ehemaligen Gefängnis Alcatraz. Überall rundherum gibt es Attraktionen zu sehen. Pier 39 war am Abend schön anzusehen, doch sollte der weit gereiste Urlauber nicht allzu viel erwarten: Die Restaurants und Geschäfte sind recht gewöhnlich und auf Massentourismus ausgerichtet.

Das Highlight für unsere Kinder war hier sicherlich das Restaurant Bubba Gump, welches angelehnt an den Film Forrest Gump wirklich nett eingerichtet ist!

San Francisco mit Teenagern. Bubba Gump nach Forrest Gump

Selbstverständlich mussten wir danach noch ins Hard Rock Café, wo mein Sohn immer noch in jeder Stadt dieser Welt ein T-Shirt kaufen muss. Mit Teenagern in Kalifornien zu sein, bedeutet eben auch, sich den Fastfood-Tempeln kaum entziehen zu können. Sie kennen diese aus Filmen und Serien, daher mussten wir erstmal alle berühmten Fastfood-Ketten abklappern – sei es für Donuts, Burger, Eiscreme oder Mexikanisches. Daher haben wir in Kalifornien ausschließlich Hotels mit Fitness-Studio gebucht. 😉 

Auch interessant als Fans von amerikanischen Serien ist der Campus von Stanford University. Diese Sportstätten zu besichtigen ist eindrucksvoll, auch wenn im Sommer kaum Studenten an der Uni zu sehen sind – die haben dann nämlich Semesterferien.

San Francisco mit Kindern. Stanford University

 

Downtown San Francisco und Cable Car fahren

Na klar, wer in San Francisco Urlaub macht, der muss auch Cable Car fahren. Über die steilen Straßen bis nach Downtown ist diese Fahrt ein Vergnügen mit zauberhaftem Ausblick. Das aufwendige Wendemanöver der Cable Cars, das immer noch per Hand ausgeführt wird, ist wirklich sehenswert. 

San Francisco mit Teenagern. Cable Car fahren

Downtown San Francisco bietet so ziemlich alle Flagship Stores, die uns bekannt sind. Dazu einige Malls und andere Kaufhäuser. Hier können wir uns stundenlang aufhalten und immer wieder Neues entdecken. Schaut doch gleich mal in die Restaurant-Tipps, die ich von einer netten Insiderin bekam.

Chinatown, San Francisco

Nicht fehlen bei unserem Trip durch San Francisco („in zerrissenen Jeans?“ → laut Song von Udo Jürgens) darf Chinatown. Wer schon in anderen Städten wie z.B. London eine China Town gesehen hat, wird hier nicht viel Anderes erleben, meine ich. Dennoch waren wir gern hier und haben unseren Kindern diesen quirligen Stadtteil gezeigt. 

Westküste USA Roadtrip Kailfornien. San Francisco mit Kindern. Chinatown

Westküste USA Roadtrip Kailfornien. San Francisco mit Kindern erleben. Chinatown

Insider Restaurant-Tipps in San Francisco 

Abschließend habe ich noch einige Restaurant-Tipps von einer Insiderin, die uns eine umso schönere Zeit verschafft haben. Nikki ist die Cousine einer lieben Freundin und sie lebt zeitweise in San Francisco und Hawaii – schaut doch mal auf ihr Blog Hanalai Event Company. Ihre besten Tipps verrate ich euch hier, allerdings ist immer zu bedenken, dass Restaurants auch mal Besitzer wechseln oder plötzlich möglicherweise gar nicht mehr da sind. Diese Tipps stammen aus Sommer 2017:

Best places zum Frühstück

Das The Grove in der Fillmore Street und die Restaurants im edlen Stadtteil Pacific Heights wurden uns empfohlen. Gefrühstückt haben wir allerdings im Hotel, da dies für uns praktischer war. Das nächste Mal werden wir diese Restaurant-Tipps bestimmt auch testen.

Shopping & Lunch in San Francisco

Die Chestnut Street rauf und runter ist hübsch zum Shoppen mit kleinen Boutiquen und bietet einige Restaurants – auch mit gesundem Essen. Die Restaurants Dragon Well, Blue Barn und The Plant bieten eine gute Küche.

Abendessen | Dinner in Frisco

Sehr exklusiv und lecker gegessen haben wir auf den Tipp hin im französischen Restaurant Café Claude in der Innenstadt (Claude Lane). Schwieriger war es hier für die Kinder, etwas auf der Karte zu finden, aber für uns war es wirklich das kulinarische Highlight im Kalifornien Urlaub. Außerdem wurden uns die Restaurants am Belden Place oder an der Maiden Lane empfohlen. Danke, liebe Nikki!

Pin it, if you love it:

Roadtrip Kalifornien. San Francisco mit Kindern, Teenagern. Beitrag von www.einfachstephie.de

 

Ich bin sehr gespannt auf eure Erfahrungen und Tipps für Urlaub in San Francisco. Gerne dürft ihr hier eure eigenen Artikel zum Thema verlinken (gerne dürft ihr dabei auch meinen Beitrag bei euch verlinken). 

Alles Liebe, eure

Unterschrift Stephie

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

Keine Kommentare

Ich freue mich über Deinen Kommentar