City-SUV Volvo XC40 Testfahrt: Ganz groß, der Kleine!

21. Februar 2018

//Pressereise / Werbung//

Zwei Tage lang war ich in den Bergen unterwegs, um den nigelnagelneuen Kompakt-SUV Volvo XC40 mit viel Spaß bei Eis und Schnee zu testen. Auf Einladung von Volvo flog ich gemeinsam mit meiner Bloggerfreundin Patricia nach München und übernahm am Flughafen den neuen Volvo XC40. Da ich ja gerade erst im Dezember den Volvo XC90 für zwei Wochen testen durfte, vermutete ich, dass der kleinste SUV der Volvo-Familie winzig auf mich wirken könnte. Weit gefehlt – er ist nämlich ganz schön groß, der Kleine!

Wintertestfahrt 2018 Volvo XC40 mit www.einfachstephie.de

Wundervolle Tage in Berchtesgaden zur Wintertestfahrt des Volvo XC40

Diesen Winter hatte ich es leider nicht geschafft, die Berge zu sehen – und ich liebe ja schneebedeckte Berge. Da kam es mir gerade Recht, Anfang Februar die Einladung von Volvo zur Wintertestfahrt in Berchtesgaden annehmen zu können. Nach einem Stopp zum Mittagessen am traumhaft schönen Chiemsee fuhren wir über wunderschöne Berg-und-Tal-Wege mit den nagelneuen Volvo XC40 (ab März 2018 erhältlich!) zum Kempinski Hotel nach Berchtesgaden. Dort ging ich mit Patricia zunächst im Ort shoppen, weil wir den tollen Schwimmbadbereich des Hotels mit beheiztem Außenpool unbedingt noch vor der Pressekonferenz nutzen wollten. 

Die Zimmer sind modern und komfortabel eingerichtet, das Essen sowie das Frühstück sind richtig gut und diese Ruhe ist überwältigend. Beim Aussteigen aus dem Auto sagte Patricia flüsternd zu mir:

„Was ist das still hier – fast schon unheimlich!“ 

Beim Frühstück sahen wir dann auch, in welch wundervoller Schneelandschaft wir plötzlich gelandet waren. Herrlich! So freuten wir uns auf die große Wintertestfahrt, bei der wir auf Eis und Schnee in den Bergen den tollen Kompakt-SUV von Volvo mit riesigem Spaß testen durften.

Kempinski Hotel Berchtesgaden Wintertestfahrt 2018 mit Volvo

Was den Volvo XC40 groß(artig) macht

Ihr habt Recht: Ich bin derweil zum Volvo-Fan mutiert. Eine gewisse Portion schwedisch zu sein, ist irgendwie ein tolles Lebensgefühl. Noch dazu sind die Fahrzeuge von Volvo eben ganz besonders sicher und stehen tatsächlich anderen großen Marken in nichts nach. Ich bin fast alle Premium-Marken schon selbst gefahren, doch der neue Volvo XC40 hat so viele Features, wie ich es noch nirgendwo anders entdeckt habe. Hier ist einfach alles sehr ausgeklügelt und bis zur Perfektion verbessert worden – bei Volvo denkt man offenbar mit, was der Autofahrer wirklich braucht!

Volvo XC40 Wintertestfahrt Berchtegaden

Durchdachtes Lifestyle-Design innen 

Bei den Testfahrten an diesen beiden Tagen waren tatsächlich nur drei Frauen dabei: Patricia vom Moms-Blog, Jana von MissBonnebonne und ich selbst. Ohne hier plötzlich gendern zu wollen, meine Meinung: Der neue Volvo XC40 ist ein City-SUV, der wie ein perfekter Schuh gegossen ist für die moderne Frau mit Stil! Die Details machen den Wagen zum Lifestyle-Liebling:

  • Einfach herausnehmbarer Mülleimer mit Wippdeckel in der Mittelkonsole!
    Ihr kennt sicher auch das Problem: „Wohin mit der Apfelkitsche, dem gebrauchten Taschentuch und dem ausgelutschten Kaugummi?“ Volvo hat das wirklich perfekt gelöst und es sieht auch noch chic aus.
  • Sehr große Fächer in den Fronttüren, in die sogar ein Laptop passt. Bei anderen Premium Automarken sind hier die Lautsprecherboxen eingelassen, die das Volvo-Designerteam jetzt aber sinnvoller Weise unterhalb der Windschutzscheibe platziert hat! 
  • Verschiedene Karten- und Münzhalter im Frontbereich
  • Extra großes Fach in der Mittelkonsole, in der eine ganze Taschentuch-Box Platz findet
  • Kofferraum elektrisch von der Fahrerkabine aus zu öffnen und zu schließen 
  • Mein absolutes Lieblings-Feature ist die induktive Smartphone-Ladestation mittig unterhalb des großen Monitors. Da passte sogar das iPhone X ganz bequem drauf und mein Handy lud während der Fahrt ohne lästiges Kabel-Gefummel auf. Optimal!!
  • Weiteres Highlight: Der Monitor des Infotainment-Systems ist so groß und funktionabel wie ein Tablet. Wer hier erwartet, der Monitor für Navigation, Radio und sämtliche andere Einstellungen des Fahrzeugs wäre im Volvo XC40 kleiner als in den großen Modellen XC 60 und XC90, wird sich wundern: Die Screens sind in allen Volvo-Modellen gleich groß!

Ziemlich groß der Kleine. Volvo XC40 Rückbank

Die Sitze im Modell Momentum sind serienmäßig aus Leder, je nach Wunsch verstellbar und insgesamt wirklich komfortabel konzipiert. Das garantiert den Wohlfühlfaktor an Bord! 

Äußeres Design des kompakten SUV Volvo XC40 

Das äußere Design des Volvo XC40 lässt sich individuell an den eigenen Geschmack anpassen. Mir persönlich gefiel am allerbesten das komplett weiß lackierte Modell. Es gibt natürlich eine Vielfalt an Farben, die jeweils pfiffig gestaltbar sind mit weißem oder schwarzem Dach. Auch das rote Auto mit weiß abgesetztem Dach sieht toll aus, wie ihr auf den Fotos seht.

Gelernt habe ich bei der Pressekonferenz der Wintertestfahrt zum Volvo XC40 in Berchtesgaden, dass das Design der LED Scheinwerfer an Thors Hammer erinnern soll. Wow, das ist doch total interessant! Ich wette, auch ihr werdet immer wieder daran erinnert, wenn ihr einen Volvo vor euch herfahren seht, dass die Form und Anordnung der Rücklichter „breite Schultern“ genannt werden: Ja, das sieht man tatsächlich, denn ab diesem Bereich der Karosserie verjüngt sich das Auto nach oben. Der Wagen wirkt stämmig, aber cool und chic – eben auch für Frauen!

Wintertestfahrt 2018 Volvo XC40 in tollem Design, rot mit weißem Dach

Das clevere Platzangebot im Volvo XC40

Außer dem schon oben erwähnten, praktischen Platzangebot in Mittelkonsole und Seitentüren hat sich das Designerteam für den Volvo XC40 etwas ganz Besonderes einfallen lassen:

Im Kofferraum haben sich die Designer übertroffen mit guten Ideen. So können wir die Heckklappe (optional) vom Fahrersitz aus elektrisch öffnen und schließen! Andere Premium-Automarken können zwar den Kofferraum auch von vorne elektrisch öffnen, um beispielsweise den Kindern die Heckklappe öffnen zu können ohne selbst auszusteigen, doch schließen müssen die Kinder diese dann direkt an der Kofferraumklappe. Völlig blöd war das in der Zeit, als die Kinder noch nicht allein an das aufgeklappte Heck herankamen. Dann musste ich nämlich doch noch aussteigen, um die Klappe wieder zu schließen – HAHA! Möglicherweise hat sich das inzwischen auch bei anderen Automodellen geändert – wir sind ja derweil schon länger aus dem Grundschulalter heraus.

Smartphone induktiv aufladen im Volvo XC40

Aber der Knaller ist tatsächlich, dass sich die sogenannte Hutablage vollständig im Kofferraumboden versenken lässt! Recht oft kommt es doch vor, dass wir Fahrräder oder größere Anschaffungen transportieren möchten und vor Ort an der übrig gebliebenen Hutablage (wer trägt heutzutage noch Hut?) scheitern, die dann leider nicht mit zurück nach Hause fahren kann. Dieses nervige Problem gibt es beim neuen Volvo XC40 nun nicht mehr! 

Außerdem bietet der neue Volvo extra Haken für Einkaufstüten und versteckte Schubladen. Optimal für unsere Einkäufe, die dann nämlich nicht mehr im Wageninneren herumpurzeln.

 

Sicherheit geht vor!
Der City-SUV von Volvo schützt Kinder vor Unfällen

Über die Drive Mode Funktion können wir beim Volvo XC40 unsere persönlichen Vorlieben im Fahrkomfort einstellen. Beispielweise konnten wir bei den Wintertestfahrten in Berchtesgaden verschiedene Modi ausprobieren beim Anfahren am vereisten Berg. Die Fahrsicherheit ist deutlich erhöht, wenn wir das alles mal bei solch einer abgesicherten Teststrecke ausprobieren.

Wir fuhren um Hütchen, bremsten und drehten uns mit dem Wagen auf der Stelle – was für ein Spaß! 

Doch ich verstehe auch das große Argument der SUV-Gegner, dass die doch so praktischen und kompakten, geländetauglichen Fahrzeuge im Straßenverkehr eine Gefahr für Kinder und Tiere darstellen. Der neue City-SUV von Volvo wirkt genau diesem Thema mit erhöhten Sicherheitsmodulen entgegen:

Wintertestfahrt 2018 Volvo XC40. Fahrtraining am vereisten Berg

Fahre ich mit dem Volvo XC40 beispielsweise aus einer Parklücke heraus und ein Mensch, ein Tier oder ein anderes Fahrzeug quert meine Fahrspur, dann gibt der Wagen nicht nur ein lautes Signal, sondern er bremst sogar automatisch ab! Ich selbst habe es schon erlebt, dass ich beim schwungvollen Rückwärtsfahren ein Verkehrsschild platt gemacht habe. Das war mit einem anderen SUV der Premiumklasse, der natürlich auch beim nahenden Hindernis laut piepte, aber das Schild kam leider schneller als das Tonsignal… 

Auch der Spurwechsel auf der Autobahn sowie der Abstandsmesser zum vorausfahrenden Fahrzeug ist ein wichtiges Sicherheitstool. Diese Features haben andere Premium-Modelle ebenso vorzuweisen, doch ist mir nicht bekannt, dass dort die Sensibilität der Tools verschieden einstellbar ist, wie beim Volvo.  

Wintertestfahrt 2018 Volvo XC40. Fahrtraining

Kosten sparen per privatem Carsharing

Mit dem „roten Schlüssel“ können wir unseren XC40 für privates Carsharing nutzen. Hierzu gibt es eine spezielle App, bei der wir einmal sämtliche relevante Daten eingeben. Mit dem roten Schlüssel von Volvo sparen wir uns künftig das lästige Verabreden mit dem Mieter des Autos. Denn sobald der rote Schlüssel im Fahrzeug liegt, ist das Auto fahrbereit für den jeweiligen App-Nutzer. Wir haben zusätzlich noch unseren eigenen Schlüssel, den wir behalten.

Klingt erstmal „unsicher“, dachte ich, ist es aber wohl nicht. Unser Volvo merkt sich die Art der Verriegelung und öffnet das Auto nur autorisierten Personen. Mein Mieter kann das Auto per App öffnen, fahren und wieder schließen. Schlägt jemand die Autoscheibe ein und möchte das Auto über den roten Schlüssel bewegen, so ist das nicht möglich. Hier sehe ich eine tolle Idee für Autofahrer, die ihr Fahrzeug nicht regelmäßig nutzen und somit Kosten über das Carsharing (Teilen des Autos mit anderen Nutzern) einsparen möchten.

privates Carsharing ohne Schlüsselübergabe. Volvo XC40. Der rote Schlüssel

Das Care by Volvo Abonnement

Eine weitere Idee der Kosten- und Aufwandsersparnis ist das Care by Volvo Abonnement. Dies muss man nicht buchen, ist aber eine gute Möglichkeit beipielsweise für Firmen, um den Volvo zu finanzieren bzw zu leasen. Volvo bietet hierzu ein monatlich kündbares Mobilitätsangebot, das ihr am besten bei eurem Volvo-Händler genauer erfragt. 

Der Ablauf soll für den Volvo-Kunden so einfach und problemlos wie möglich sein, indem quasi alle Kosten bis auf das Waschen und Tanken enthalten sind. Inspektionen, Steuern, Versicherung und ein doppelter Reifensatz sind im Care by Volvo Abo enthalten. Das Care by Volvo Paket deckt z.B. nicht nur die Inspektionskosten ab, sondern auch den Transport zur Werkstatt und zurück. Das heißt: Mein Auto wird zur Inspektion sowie zum Reifenwechsel abgeholt und wieder nach Hause gebracht. Derweil dürfen wir ein Ersatzfahrzeug nutzen. Wie praktisch!

Für wen ist der Volvo Xc40 gedacht?

Insgesamt richtet sich der Volvo XC40 an die Zielgruppe von 26- bis 45-jährigen Alleinstehenden oder Paaren mit bis zu zwei Kindern. Es ist möglich, zwei Kindersitze auf der Rückbank des Autos zu befestigen, aber für eine Familie mit mehr als zwei kleinen Kindern empfehle ich eher die größeren Volvo-Modelle wie den XC60 oder den noch größeren 7-Sitzer XC90.

Ich habe das Autofahren im Volvo wieder richtig genossen und bin sehr begeistert vom neuen Volvo XC40. Leiht euch doch auch mal ein Testfahrzeug! Ich bin gespannt, wie es euch gefällt…
Eure
 

 

Dies ist mein persönlicher Erfahrungsbericht, der meine eigene Meinung wiedergibt. Konkretere Informationen erfragt ihr bitte beim lizensierten Volvo-Händler. Besten Dank an Volvo Car Deutschland für die Einladung zu diesem außergewöhnlichen Fahrtraining mit allem Avec!

 

City-SUV Volvo XC40 Testfahrt Winter. Ganz schön groß, der Kleine.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

2 Kommentare

  • Antwort Patricia 21. Februar 2018 at 21:54

    Ein spitzen Beitrag zu einem wirklich tollen Auto (bzw Event!). Liebe Grüße,

    Patricia

    • Antwort Stephie 22. Februar 2018 at 11:37

      Vielen Dank! Es hat mit dir – wie immer – sehr viel Spaß gemacht. Freue mich schon auf deinen Bericht! LG, Stephie

    Ich freue mich über Deinen Kommentar