Gesunde Snacks: vegane Müsli-Muffins

17. Juli 2015
Müsli-Muffins

Auch in den Ferien brauchen wir gesunde Snacks: vegane Müsli-Muffins ohne Fett und mit ganz viel Power! Diese Muffins sind ideal für unterwegs in den Urlaub, zum Picknick, für das Feriencamp, die Schule und für den kleinen Hunger zwischendurch.

Gesunder Snack: Müsli-Muffins

Ihr werdet euch wundern, wieviel Gesundes darin enthalten ist und dass die Muffins tatsächlich ohne zu Zugabe von Fett funktionieren! Wem die Zutatenliste zu lang ist, probiert es mit ca. 160 g fertiger, möglichst ungesüßter Müsli-Mischung anstelle der einzelnen Zutaten. 

Rezept für vegane Müsli-Muffins

Zutaten:

  • 50 g Mandeln
  • 10 g Leinsamen
  • 50 g ungesüßte Cornflakes
  • 50 g Haferflocken (oder Dinkelflocken)
  • 80 g geschälte Apfelstücke
  • 150 g Dinkelmehl 630
  • 1 Päckchen Weinsteinbackpulver
  • 40 g Kokosblütensirup (oder Apfelsirup / Ahornsirup)
  • 150 ml Sojamilch
  • 2 EL Apfelmus
  • eine Hand voll Rosinen

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Mandeln und Leinsamen 4 Sekunden / Stufe 7 mit dem Thermomix hacken (alternativ: gehackte Mandeln nehmen).
  3. Müsli-MuffinsCornflakes, Haferflocken und Apfelstückchen dazu geben und nochmal 3 Sekunden / Stufe 5 mischen.
  4. Dinkelmehl, Backpulver und Sirup mit der Sojamilch und dem Apfelmus hinzu geben und 10 Sekunden / Stufe 4 rühren. Ggfs. den Teig mit dem Schaber herunter schieben und nochmals kurz mixen.
  5. Wer Rosinen mag, rührt noch eine Hand voll davon per Linkslauf unter die Mischung. Wir finden: Rosinen sind für die Müsli-Muffins unverzichtbar! Daher als Tipp: Rosinen-Hasser nehmen Cranberries oder anderes Trockenobst.
  6. Die Mischung in die 12 Mulden einer Muffinform geben (falls keine Silikonform habt, sind Papierförmchen in den Mulden empfehlenswert).
  7. Die Muffins ca. 20 Minuten (je nach Ofen) bei 200 Grad Ober-/Unterhitze goldbraun backen.

Müsli-Muffins

Die Zubereitung ist natürlich auch ohne Thermomix möglich. Die Mandeln, Äpfel und Cornflakes solltet ihr dann anderweitig hacken. Die restlichen Zutaten könnt ihr auch mit einem Handmixer zu einem dickflüssigen Teig mischen. 

Ich wünsche euch guten Genuss der super gesunden Muffins!

Eure Stephie

 

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

1 Kommentar

  • Antwort Inga 19. Oktober 2015 at 18:26

    Danke für all diese oberköstlichen Rezepte und die Lebenslust, die aus dem Blog sprüht! :)

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar

    Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Infos zur Nutzung Deiner Daten findest Du hier Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen