Mitternachtsparty mit 10-jährigen Mädchen

18. März 2014

Zum 10. Geburtstag hat sich unsere Tochter eine Mitternachtsparty gewünscht. Es wurden also passende Einladungskarten gebastelt und der Ablauf der Party überlegt:

 
  • Beginn um 17 Uhr
  • Kuchen essen und draußen spielen
  • Masken mit Decopatch basteln
  • Raclette zum Abendessen
  • Coolen Film anschauen
  • Schlafen im Zelt (im Wohnzimmer aufgebaut)
  • Frühstück
 
Mitternachtsparty Einladungskarte_1

Einladungskarten zur Mitternachtsparty selbst gebastelt mit Stampin‘ Up

 

Mottokuchen zur Mitternachtsparty

Bei uns gibt es immer einen zum Partymotto passenden Geburtstagskuchen, der bis zum Geburtstagsmorgen geheim bleibt. Diesmal fand ich einen Kuchen in Zeltform passend. Als Grundlage diente mein Rezept für Zitronenkuchen. Da die Gäste ja erst später kommen sollten, brauchten wir nicht so viel Kuchen, also gab es dazu noch bunte Cakepops und den immer wieder gewünschten Kekskuchen (bei uns ‚Kalte Schnauze‘ genannt). Dazu hat sich meine Tochter Gläser mit Zuckerrand gewünscht.
 
 
Kuchen in Zeltform

Kuchen in Zeltform, Cakepops und Smartiekuchen – natürlich alles selbst gemacht

 
Gläser mit Zuckerrand (bestens vorzubereiten)

Gläser mit Zuckerrand (bestens vorzubereiten)

 

Mitternachtsparty mit freiem Spiel und Basteln

Zum freien Spiel draußen musste ich überhaupt nichts organisieren, das möchten die großen Mädchen ja auch nicht mehr. Dort haben manche Kinder Fußball gespielt, die anderen haben sich zum Chillen und Quatschen aufs Trampolin gesetzt. Ich durfte kurz erlauschen, dass es um die süßesten Jungs der Klasse ging – dann wurde ich allerdings weggeschickt, denn diese Gespräche sind schließlich nicht für Elternohren bestimmt ;-)

 
Als die Kinder fertig getobt hatten und gern wieder ins Haus wollten (so warm ist es im März ja abends noch nicht), machten wir uns ans Maskenbasteln heran.
 

Basteln zur Mitternachtsparty: Masken mit Decopatch bekleben

Ich hatte frühzeitig fertige, sehr stabile Pappmaché-Masken in unterschiedlichen Formen bestellt, dazu Decopatch-Papier, entsprechenden Kleber, Dekosteine, Federn und verschiedene Pinsel. Die Machart ist der Serviettentechnik ähnlich:
 
 
Masken basteln im Decopatch-Verfahren

Masken basteln im Decopatch-Verfahren

 

Decopatch ganz einfach

Man pinselt etwas Kleber auf die Maske, reißt etwas von dem sehr dünnen Decopatch-Papier ab und klebt dieses mit Hilfe des Pinsels darauf. Am besten funktionieren hier flache Borstenpinsel (gab es bei Tedi für ca. 1,50 Euro im Dreierpack). Ggfs nochmal dünn mit Kleber nachpinseln, das gibt ein schönes Finish. Wichtig ist, dass möglichst keine Blasen entstehen und die Ränder gut beigepinselt werden.

Diese Technik ist sehr einfach und auch für jüngere Kinder geeignet. Geduld erforderten die Aussparungen in der „Krone“, daher sollte man für kleinere Kinderhände besser Masken ohne Kronenaufsatz wählen.

 

die fertigen Kunstwerke zum Trocknen gelegt

die fertigen Kunstwerke zum Trocknen gelegt

 

Maskenball zur Mitternachtsparty

Alle Mädchen hatten enorm viel Spaß dabei und würden das sicher gern nochmal machen. Die fertigen Masken brauchten nicht allezu lange, um zu trocknen, daher konnten die Mädels auch direkt einen kleinen Disko-Maskenball im Keller veranstalten. Dazu hatte der große Bruder einen USB-Stick mit Songs aus den Charts zusammengestellt, unser tolles Diskolicht aufgebaut und die Musik möglichst laut abgespielt.

So konnte ich derweil alles fürs Raclette richten:

 

Raclette für Kindergeburtstag

Raclette für Kindergeburtstag

 

Essen zum Kindergeburtstag mit 10-jährigen: Raclette

Hier habe ich schon Mittags Gemüse in kleine Stücke geschnitten und vorgedünstet, Hähnchengulasch vorgebraten und schonmal alles in kleine Schüsselchen abgefüllt: Mais, Brokkoli, Silberzwiebeln, Gewürzgurken, Tomaten, Aprikosen, Ananas, Mandarinenscheiben, vorgekochte Kartoffeln, Mozzarellakugeln (der absolute Hit!) und natürlich Käse…

Zelten im Wohnzimmer? Das geht!

Zelten im Wohnzimmer? Das geht!

 

Zelten zur Mitternachtsparty – notfalls im Wohnzimmer

Vollgefuttert und glücklich wollten es sich die Mädchen nun im und vor dem Zelt gemütlich machen, das ich Vormittags schon im Wohnzimmer mit Blickrichtung auf den Fernsehbildschirm aufgebaut habe. Natürlich ohne die Heringe ins Parkett zu schlagen ;-)

Damit es dort zum Film noch kuscheliger wurde, hat jedes Mädchen von uns schon ihr „Mitgebsel“ bekommen: ein kleines Kuschelkissen, dass sich die Mädchen gegenseitig mit Textilstift signiert haben:

 

Kleine Aufmerksamkeiten machen riesige Freude - ein Kuschelkissen für jeden Gast zum Mitnehmen

Kleine Aufmerksamkeiten machen riesige Freude – ein Kuschelkissen für jeden Gast zum Mitnehmen

 

Filme schauen im Pyjama macht die Mitternachtsparty perfekt

Beim Film gab es natürlich Chips und Popcorn, wie sich das gehört. Ich hatte ja arg gehofft, dass die ja doch schon sehr müde Mädelsbande schnell einschlafen würde. Ihr möchtet nicht wirklich wissen, wie die Nacht ablief?! Genau – die Mädchen haben sich quasi immer zu Zweit mit „Wache“ abgewechselt und die Mama der kleinen Gastgeberin fand erst am frühen Morgen etwas Schlaf – vor lauter Erschöpfung.

Wie gut, dass ich eine wundervolle Helferin hatte, die kräftig mit aufgeräumt hat, das Frühstück gerichtet und unzählige Kakaos verteilt hat. Lieben Dank, Alexandra, Du bist die Beste!!!

So ging ein wunderschöner Geburtstag zu Ende, meine Tochter war und ist unendlich glücklich – und allein dafür hat sich der ganze Aufwand gelohnt.

Falls ihr noch Tipps für eine Mitternachtsparty benötigt oder Fragen zum Backen habt, dürft ihr mich gern anschreiben über das Kontaktformular rechts.

Alles Liebe, eure

 
 
 
 
Links findet ihr bei Klick auf die unterstrichenen Wörter im Text.
 
 

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

4 Kommentare

  • Antwort Janet 17. Januar 2018 at 23:11

    Hallo Stephie,
    Finde Deine Ideen richtig toll
    Meine Tochter möchte auch sehr gerne solche Masken an Ihrem Geburtstag basteln.
    Wo hast du die bestellt?
    Kannst du mir sagen was ich noch alles dazu brauche?
    Freue mich über Deine Antwort
    Liebe Grüße Janet

  • Antwort Engelsstaub 20. März 2014 at 11:41

    Stephie, herzlichen Dank für die vielen Tipps. Bei uns steht dieses Jahr auch der 10. Geburtstag an und Deine Schilderungen haben mich ganz verzückt. Ich glaube einen Teil davon werden wir kopieren, denn Deine Ideen sind einfach gelungen. Da macht es Spaß, Kind zu sein.
    LG Betty

  • Antwort HappyIch 19. März 2014 at 9:16

    Wow Stephie! Ich möchte auch noch einmal zu so einem Kindergeburtstag eingeladen werden! :-)
    Das sieht ja fantastisch aus und ich bin überzeugt, dass die Mädels so richtig viel Spaß hatten. Und das Geburtstagskind natürlich auch. Alles sehr liebevoll geplant und das Motto von A bis Z umgesetzt. Richtig toll!

  • Antwort Svenja 19. März 2014 at 6:20

    Stephie, Du bist echt die Beste. Was für ein tolles Fest – genau die richtige Mischung zwischen freiem Spiel, Basteln, Essen und Fernsehen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Mädels das total genossen haben. Und wieviel Liebe und Zeit Du wieder in alle Ideen und deren Vorbereitung gesteckt hast! Es ist richtig toll zu sehen, wie Du Deinen Kindern mit solchen fantastischen Festen zeigst, wie sehr sie von Dir geliebt und geschätzt werden. Jetzt muss ich Dich mal drücken. Svenja

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar