Clean eating mit Basenfasten

30. Dezember 2015
vegan Basenfasten Neustart 2016 Titelbild

vegan Basenfasten Neustart 2016 Titelbild  

Mein Körper schreit nach clean eating mit Basenfasten! Eigentlich wollte ich nach dem anstrengenden Dezember eine Blogpause einlegen. Doch das geht jetzt nicht! Ich spüre deutlich: Ich muss etwas verändern – und das am liebsten mit euch zusammen.

Denn ich bin sicher: Nicht nur mir geht es gerade so!


Dazu habe ich Grafiken erstellt, wie das ausgewählte Programm funktioniert. Natürlich bekommt ihr die Basenfasten-Pläne hier zum Gratis-Download!

Mein Körper ist träge und fühlt sich überhaupt nicht so an wie er sollte.

Ob ich an Gewicht zugenommen habe, weiß ich nicht einmal und das ist mir auch nicht so wichtig. Eher habe ich das Gefühl, immer mehr in den Körper hinein zu stopfen und den Müll gar nicht richtig los zu werden. Was liegt da näher, als sofort dagegen zu steuern?  Ich möchte mich wieder wohlfühlen in meiner Haut! Seit dem 28.12. schnappe ich mir jeden Morgen vor dem Frühstück meine Walking-Stöcke und laufe mindestens 5 km. Dazu gehe ich hier möglichst alle Wege zu Fuß – das Auto bleibt stehen.

Im Urlaub ist das nicht allzu schwierig und eine gute Vorbereitung. Ich möchte nämlich bald wieder mit dem Basenfasten-Programm starten. Und zwar während meines Alltags – dass das funktioniert, weiß ich noch von der ersten Basenfasten-Runde: Im Februar 2015 beschäftigte ich mich erstmals mit dem Basenfasten und gründete dazu eine Facebook-Gruppe. Eben diese Gruppe wird gerade wieder ganz neu belebt, indem der Aufruf nach einem Neustart dankbar angenommen wurde. Auch neue Mitglieder haben sich schon eingeklickt, was mir zeigt:

Die Zeit ist reif für Basenfasten!

Ich habe viel gelesen und recherchiert zum Thema Basenfasten. Ich konnte feststellen, dass selbst die Experten für das Basenfasten unterschiedliche Ansätze haben. 

Mir ist folgendes wichtig für die Auswahl „meines“ Basenfasten-Programms:

  • Der Essensplan muss alltagstauglich sein und unkompliziert.
  • Die Familie soll mit essen können, ohne dass ich mehrfach kochen muss.
  • Die Zubereitung der Speisen sollte pro Mahlzeit nicht mehr als etwa 30 Minuten Zeit in Anspruch nehmen.
  • Das Essen muss schmecken und ich möchte keinen (Heiß-)Hunger verspüren. 
  • Die Lebensmittel sollten bitte in jedem Supermarkt oder Biomarkt erhältlich sein.
  • Ich brauche auch ein paar (wenige) Kohlenhydrate im Ernährungsplan, um zufrieden zu sein.

 

Da kommt für mich wieder nur ein einziges Basenfasten-Programm in Frage: Nämlich das von Elisabeth Fischer. Ihr (blaues) Buch VEGAN FASTEN wird also wieder meiner Orientierung dienen. Die Rezepte erfüllen eben jeden Punkt der oben genannten Anforderungen! Außerdem haben sich bereits einige meiner Leser genau dieses Buch angeschafft und damit können wir auch weiter arbeiten.

Ein paar Rezepte findet ihr auch auf ihrer Homepage, dort könnt ihr euch gern umschauen. Für Schwangere, stillende Mütter sowie für (chronisch) Erkrankte empfehle ich, vorher einen Arzt zu konsultieren, ob Basenfasten während dieser Zeit sinnvoll ist. Sport wird während der Basenfasten-Zeit reduziert, damit der Körper nicht überfordert wird. Euer Körper hat mit der Entsäuerung viel zu tun! Lange Spaziergänge an der frischen Luft sind immer gesund und während dieser Zeit dem intensiven Jogging unbedingt vorzuziehen. Yoga und Pilates wirken ebenso unterstützend, doch sollte der Körper nicht zu stark beansprucht werden. Im Klartext: Vermeidet Muskelkater! Wer mehr trainieren möchte, sollte bitte größere Portionen essen.

Hier ist ein Leitfaden zum Basenfasten-Programm nach Elisabeth Fischer, den ich aus Recherchen zusammen gestellt habe. Diese Grafik dürft ihr gern kostenlos ausdrucken oder downloaden:

vegan Basenfasten Leitfaden zum Gratis Download  

Zum Basenfasten gibt es schon einige Artikel von mir, die ihr hier im Blog findet.  Um euch den (Wieder-)Einstieg zu vereinfachen, habe ich außerdem einen 14-Tage-Essensplan erstellt, der ebenfalls gratis ausgedruckt werden darf. Beide Wochen funktionieren nach dem selben Prinzip, daher ist es nur diese eine Grafik. Bei Klick auf das Bild öffnet sich eine PDF-Datei:

Vegan Basenfasten Essensplan für 14 Tage

Tolle Rezepte mit entsprechenden Kalorien Angaben findet ihr in dem Buch Vegan Fasten (Link bei Klick auf das Buchcover oben). Auch findet ihr leckere basische Rezepte hier im Blog, die ich in den nächsten Wochen ergänze. Zur Vorbereitung ist auf jeden Fall zu empfehlen, jetzt schon den Kaffeekonsum auf ein Minimum zu reduzieren, denn der Verzicht auf Kaffee ist nicht so leicht wie ihr denkt! Manchen bereitet der Koffein-Entzug ein paar Tage lang Kopfschmerzen, aber ich verspreche euch, dass ihr euch danach richtig gut fühlt! Es lohnt sich!

Ob Anfänger oder Wieder-Einsteiger – alle sind herzlich Willkommen. Wir müssen nicht alle zeitgleich beginnen. Auch Quereinsteiger finden sich schnell ein. 

Nun wünsche ich allen Lesern einen wunderbaren Übergang ins neue Jahr! Lasst es krachen! Ich freue mich, euch bald wieder hier zu lesen.

 

Alles Liebe, eure

Unterschrift Stephie

 

 

  Weitere Artikel zum Thema Basenfasten lest ihr hier.  

 

Buchempfehlungen zum Thema:

Für die ersten 14 Tage:        Für den Aufbau:   

 

Weitere tolle Rezepte zum Thema:

 

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:

1 Kommentar

  • Antwort michaela griessenberger 5. Januar 2016 at 21:41

    Liebe Stephie! Ich möchte mich recht herzlich bedanken – daß es Dich gibt!!!! Ich habe schon so viele tolle Rezepte von dir entdeckt und richtig Lust auf vegan bekommen – es ist ja so einfach – ganz superlecker ist der Nußkuchen ohne Ei und Fett – tolle Grundlage auch für jede beliebige Torte! Wünsche dir ein megatolles 2016 und Alles Liebe Michaela

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar

    Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Infos zur Nutzung Deiner Daten findest Du hier Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen